Feuer nimmt keine Rücksicht auf Sprachbarrieren: Kemnather und Nepomuker üben gemeinsam

Feuer nimmt keine Rücksicht auf Sprachbarrieren: Kemnather und Nepomuker üben gemeinsam (sro) Die Kooperation der Feuerwehren aus Kemnath und Nepomuk besteht nicht nur auf dem Papier. Eine Delegation der Brandschützer aus der Oberpfalz besuchte die Kollegen aus der tschechischen Partnerstadt für eine gemeinsame Übung. Stellvertretender Kommandant Vladimir Vozka sowie Vorsitzender Pavel Zeman hießen dazu den stellvertretenden Kommandanten Alfred Vogel, die Vorsitzenden Roman Schäffler und Günter Filbin
Die Kooperation der Feuerwehren aus Kemnath und Nepomuk besteht nicht nur auf dem Papier. Eine Delegation der Brandschützer aus der Oberpfalz besuchte die Kollegen aus der tschechischen Partnerstadt für eine gemeinsame Übung. Stellvertretender Kommandant Vladimir Vozka sowie Vorsitzender Pavel Zeman hießen dazu den stellvertretenden Kommandanten Alfred Vogel, die Vorsitzenden Roman Schäffler und Günter Filbinger sowie weitere Kemnather Floriansjünger im Gemeinschaftsraum des Feuerwehrhauses willkommen. Gemeinsam machten sich die beiden Feuerwehren auf den Weg zur Hauptwache der Berufsfeuerwehr Pilsen, um in Trupps die Atemschutzübungsstrecke zu absolvieren. Nach einer kurzen Führung durch die Feuerwache war es dann soweit. In der extra reservierten Atemschutzübungsstrecke probten die einzelnen Teams unter äußerst realistischen Bedingungen den Ernstfall. Besonders die Tatsache, dass ein Team jeweils aus einem Mitglied der Feuerwehr Nepomuk und einem aus Kemnath bestand, verlieh dieser Übung einen besonderen Reiz. Trotz gewisser Sprachbarrieren mussten sich die Feuerwehrmänner aufeinander abstimmen und verlassen können. Die Atemschutzträger aus Kemnath waren am Ende voll des Lobes für ihre Kollegen aus Nepomuk, die in der verrauchten Übungsanlage die Führung übernahmen und mit ihren Partnern den Parcours meisterten. Beim abschließenden Kameradschaftsabend am Feuerwehrhaus Nepomuk waren die Kemnather erneut tief beeindruckt vom Organisationstalent und der Gastfreundschaft. Bild: sro
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.