Feuer und Durst gelöscht

Beim "Tag der Jugendfeuerwehr" zeigten zehn Jugendliche zwischen 9 und 14 Jahren, was sie beim Nachwuchs der Feuerwehr gelernt hatten. Kommandant Konrad Neuser und Adjutanten Toni Neumann hatten zur Lagebesprechung geladen. Dabei war auch Jugendleiter Stefan Plößner, der die Nachwuchskräfte vorbereitet hatte. Zunächst hieß es, sich mit dem Feuerwehrauto vertraut zu machen. Bei einer Rundfahrt stellten die Führungskräfte dem Nachwuchs den Einzugsbereich mit dem Blick eines Feuerwehrmanns vor. Höhepunkt war ein Feuer, das die Jugendlichen mit Wasser-, Schaum- und Pulverlöscher löschten. Bei der Grillparty besprach die Truppe den Einsatz. So lernten die jungen Feuerwehrleute Neues und pflegten den Zusammenhalt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.