Feuerwehr bestätigt Vorsitzenden Michael Braun und Kommandant Helmut Braun
Die Führung bleibt im Amt

Die Feuerwehr Adertshausen hat neu gewählt und langjährige Mitglieder geehrt. Auch Bürgermeister Florian Junkes (Achter von links), Kreisbrandrat Fredi Weiß (Siebter von links), Kreisbrandinspektor Hubert Blödt (Neunter von links), Kommandant Helmut Braun (links) und Vorsitzender Michael Braun (rechts) gratulierten den beiden Jubilaren Georg Lautenschlager und Ferdinand Hölldobler (mit Urkunden). Bild: bö
Gut aufgestellt geht die Feuerwehr Adertshausen die nächsten sechs Jahre an. Bei der Hauptversammlung im Gerätehaus wurde Michael Braun wieder zum Vorsitzenden gewählt. Auch das Kommando bleibt in bewährten Händen: Helmut Braun und Michael Schießl führen die Aktiven - 27 der insgesamt 67 Mitglieder.

Einsätze und Übungen

Mehr Schutz und Sicherheit bietet die 1898 gegründete Wehr der Bevölkerung mit dem Ende 2013 angeschafften Staffellöschfahrzeug 10/6. Dass sie mit der neuen Technik umgehen können, haben die Adertshausener schon vielfach bewiesen.

Wie Kommandant Helmut Braun berichtete, gab es zehn Übungen mit verschiedenen Szenarien. Dazu kamen Funkübungen, Brandschutzwoche und Training für die Atemschutzträger. Zu sechs Einsätzen ist die Wehr im vergangenen Jahr ausgerückt - zu drei Bränden, zwei technischen Hilfeleistungen und einer Verkehrssicherung. Abgeschlossen ist die Ausbildung "Mobile Fire-Trainer" auf Gemeindeebene.

Ausbildung bleibt Thema

Heuer stehen die weitere Ausbildung am Fahrzeug sowie die Ablegung von Leistungsabzeichen für drei Löschgruppen an. Dazu kommen Wiederholungs-Übungen für Atemschutz und GruppenführerSchulungen. Weitere Aktive sollen den Feuerwehrführerschein machen. Dazu gesellen sich eine Gefahrgut-Ausbildung mit der Feuerwehr in Hohenburg und die Prüfung für ein Atemschutzleistungsabzeichen. Den Gruppenführer-Lehrgang wird Sebastian Preußl besuchen, den für Gerätewarte Martin Preußl.

Fahrzeughalle renoviert

Wie Helmut Braun und Michael Braun mitteilten, wurde im vergangenen Jahr die Renovierung der Fahrzeughalle angepackt. Dazu gehören die Deckendämmung, der Einbau neuer Elektrik und einer Heizung. Beginnen kann in Adertshausen die Ausbildung mit den neuen Digitalfunkgeräten. Vorsitzender Michael Braun berichtete, dass der Florianstag in Pittersberg besucht und der Friedhof gesäubert wurde. Die Adertshausener waren beim Jubiläum "50 Jahre Kirche und Kindergarten St. Konrad" in Mendorferbuch sowie bei der Einweihung des neuen Löschfahrzeuges in Schmidmühlen zu sehen.

50 Jahre bei der Wehr

Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden Georg Lautenschlager, Ferdinand Hölldobler, Karl Koller, Herbert Baumann, Johann Jäger, Willibald Spreitzer und Georg Schärl geehrt. Auf einen Nenner brachte es Bürgermeister Florian Junkes: "Wenn etwas passiert ist und alle weglaufen, da gehen wir hin und helfen". Für ihn sind die Feuerwehren in der Fläche mit Ortskunde und guter Ausstattung ein Sicherheitsgarant der ersten Klasse. Ähnlich sah es auch Kreisbrandrat Fredi Weiß, der daran erinnerte, was auf die Feuerwehren in den nächsten Jahren zukomme. Sie müssten darauf hinarbeiten, die Tagesalarmierungs-Sicherheit im Verbund mit Nachbarfeuerwehren zu gewährleisten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Adertshausen (49)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.