Feuerwehr bietet attraktives Programm beim Ausflug in den Bayerischen Wald
Adrenalin in größeren Mengen

Die kleinen Mädchen hielten sich spontan Augen und Ohren zu, etwas größere Kinder verfolgten mit gehörigem Respekt das Schauspiel, und selbst die Erwachsenen zuckten an der ein oder anderen Stelle zusammen. Gebannt verfolgten alle die Vorführung des Further Drachens, der ersten Station des Vereinsausflugs der Feuerwehr.

Neben allerhand Interessantem über die Tradition des Schauspiels erfuhr die etwa 50 Personen starke Truppe auch einiges über den Bau und die technischen Finessen des High-Tech-Kunstwerks. Während das milde Schmunzeln der "Fanny", wie der Drache bei den Bayerwäldlern liebevoll genannt wird, einem warm ums Herz werden ließ, jagte sein angriffslustiger Blick, gepaart mit Zähnefletschen, Rauch und Feuer den Zuschauern kalte Schauer über den Rücken. Da kam Jurassic-Park-Feeling auf. Das Adrenalin kam auch bei der zweiten Station der Tagesreise in Wallung. Beim Besuch des Waldwipfelweges in Sankt Englmar stockte so manchem Ausflügler 35 Meter über dem Erdboden der Atem. Hinzu kamen die Schwingungen des Beton-Metall-Gebildes, die wegen des großen Ansturms etwas heftiger ausfielen.

Während der anschließende Spaziergang durch den Waldlehrpfad und den Weg der optischen Täuschungen das seelische und körperliche Gleichgewicht wieder ins Lot brachte, stellte der Besuch im "Haus am Kopf" die Sinne erneut vor eine große Herausforderung. Nicht nur, dass sämtliche Einrichtungsgegenstände kopfüber an der Decke angebracht waren, was die Wahrnehmung deutlich irritierte. Dazu kam der schräge Boden im Haus, der kuriose Situationen erzeugte, wie etwa die aufwärts rollende Kugel.

Durch die besondere Situation in dem Haus entstanden zahlreiche skurrile Fotos, die als Souvenir die Daheimgebliebenen zum Grübeln brachten. Zum Abschluss des tollen Tages legte die Gruppe bei der Heimfahrt bei der Freizeitanlage am Egidi-Buckel noch einen Zwischenstopp ein zu rasanten Fahrten auf der Sommerrodelbahnen, der Reifen-Wasserrutsche oder dem Rutschenturm.
Weitere Beiträge zu den Themen: Neuhaus (1343)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.