Feuerwehr Burkhardsreuth freut sich über Neueintritte und Beförderungen
Gut aufgestellt und noch verstärkt

Um sechs Neumitglieder vergrößerten sich Jugend- und Erwachsenenwehr der Feuerwehr Burkhardsreuth. Doch die Säulen jedes Löschzugs sind die langjährigen Aktiven. Seit 40 Jahren dabei ist Konrad Groß (Vierter von rechts neben Bürgermeisterin Carmen Pepiuk). Bild: bjp
Im Beisein von Bürgermeisterin Carmen Pepiuk und Kreisbrandinspektor Georg Tafelmeyer nahm die Feuerwehr in ihrer Hauptversammlung (siehe oben) Jan Ackermann, Lukas Kutzer, Johannes Neukam, Lena Schecklmann und Magdalena Schwemmer als Anwärter auf. Dadurch wächst die Jugendfeuerwehr auf neun Burschen und vier Mädchen an.

Als frischgebackene Feuerwehrmänner gehören Neumitglied Sebastian Bayer und der bisherige Anwärter Benedikt Reiß zur aktiven Wehr, die damit 66 Männer und drei Frauen umfasst. Als Neumitglied wurde auch Manuel Dumler begrüßt. Hauptfeuerwehrmann Alexander Bayer wurde zum Löschmeister, Oberlöschmeister Stefan Groß zum Hauptlöschmeister befördert.

Für Spezialaufgaben ist die Feuerwehr gut gerüstet, wie Kommandant Erwin Hey anklingen ließ: Der Löschzug bietet 19 Atemschutzgeräteträger, 13 Maschinisten, 13 ausgebildete Sprechfunker, zwölf Gruppenführer und drei Brandschutzerzieher.

Nicht nur ein hoher Ausbildungsstand, sondern auch Selbstlosigkeit und Verantwortungsbewusstsein für die Gemeinde seien "Markenzeichen" der Wehr, unterstrich Bürgermeisterin Carmen Pepiuk. Sieben Neueintritte sprächen für einen guten Gemeinschaftsgeist, der weitere Mitglieder anziehe. "In eurer Wehr ist alles in Ordnung", urteilte auch Kreisbrandinspektor Georg Tafelmeyer. Die erwachsenen Aktiven lobte er dafür, dass sie sichtlich der ernsten Aufgabe gerecht würden, "junge Menschen durch handwerkliche Schulung und Charakterbildung auf dem Weg von der Kindheit zum Erwachsensein zu begleiten".
Weitere Beiträge zu den Themen: Burkhardsreuth (468)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.