Feuerwehr Großenschwand tauscht altes Gerät mit 34 PS gegen neues mit 68 PS - Kosten: 13 000 ...
Neue Pumpe nach 49 Jahren

Die Feuerwehr Großenschwand hat am Donnerstag ihre neue Pumpe in Empfang genommen. Bild: es
Vor dem Feuerwehrhaus leuchtete der Christbaum, drinnen fand die große Bescherung statt. Nach 49 Jahren kann die bisherige Pumpe, die bei Übungen und Einsätzen gute Dienste geleistet hatte, in den Ruhestand gehen. Nachdem der Gemeinderat Tännesberg den Antrag Wehr abgesegnet hatte, wickelte Kämmerer Ludwig Gürtler verwaltungstechnisch alle weiteren Schritte ab.

"Zeit is woarn"

Bei der Übergabe der Tragkraft-Pumpe "Rosenbauer Fox 3" durch die Firma Ludwig-Feuerschutz interessierten sich am Donnerstag viele Aktive - darunter Ehrenvorsitzender Josef Haneder - für das neue Gerät. Gekommen waren auch Bürgermeister Max Völkl, Kreisbrandmeister (KBM) Thomas Kleber sowie Gürtler. Aufmerksam verfolgten alle die Vorführungen durch den Firmenchef Stefan Ludwig.

Die Vorteile lagen auf der Hand: 68 PS Motorleistung gegenüber 34 PS, Literleistung von 1500 pro Minute gegenüber 1000 Liter, 168 Kilogramm Gesamtgewicht einschließlich Elektrostarter gegenüber 195 Kilogramm ohne Elektrostarter. Ludwig legte Wert auf den Service und Kundendienst durch seine Firma. Der Rathauschef sprach von einer guten Investition für die Zukunft und wünschte sich eine ebenso lange Lebensdauer wie bei der bisherigen. Die 13 000 Euro seien jedenfalls gut angelegt. Kleber gratulierte der Feuerwehr zu dieser Neuanschaffung mit modernster Technik und meinte lapidar: "Zeit is woarn."

Ein leichter Knopfdruck bei der Pumpe durch den Firmenchef - der Sound hörte sich gut an. Beim Bedienen muss Kommandant Hans Götz vier Schritte beachten. Mit der Segnung gibt es 2016 das nächste Fest. Der genaue Termin dafür steht allerdings noch nicht fest. Grund zum Feiern hatte man aber schon am Donnerstag.
Weitere Beiträge zu den Themen: Großenschwand (13)Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.