Feuerwehr-Nachwuchskräfte zeigen, was sie gelernt haben

Feuerwehr-Nachwuchskräfte zeigen, was sie gelernt haben (rtw) Beim Wissenstest der Feuerwehrjugend stellten 13 Mädchen und elf Jungs aus den Wehren Neukirchen, Holnstein/Mittelreinbach und Röckenricht ihren Kenntnisstand unter Beweis. Schwerpunktthema war der Umgang mit Schläuchen und Armaturen. Zur Abnahme kamen die Kreisbrandmeister Hans Sperber (Vierter von links) und Hans Ludwig (rechts) sowie Kreisbrandinspektor Peter Deiml (Zweiter von links) ins Feuerwehrhaus nach Neukirchen. Die Prüfer machten d
Beim Wissenstest der Feuerwehrjugend stellten 13 Mädchen und elf Jungs aus den Wehren Neukirchen, Holnstein/Mittelreinbach und Röckenricht ihren Kenntnisstand unter Beweis. Schwerpunktthema war der Umgang mit Schläuchen und Armaturen. Zur Abnahme kamen die Kreisbrandmeister Hans Sperber (Vierter von links) und Hans Ludwig (rechts) sowie Kreisbrandinspektor Peter Deiml (Zweiter von links) ins Feuerwehrhaus nach Neukirchen. Die Prüfer machten den Jugendlichen Mut, beherzt und überlegt an die Aufgaben heran zu gehen. Bürgermeister Winfried Franz (Dritter von links) überbrachte die Grüße der Gemeinde und stellte - bei einer erfolgreichen Prüfung - allen eine kräftige Brotzeit in Aussicht. Die Jugendlichen hatten sich mit ihren Betreuern Werner Luber, Stefan und Markus Wonneberger, Volker Brandt und Roland Luber bestens auf den Test vorbereitet. Alle 24 Jung-Kräfte bestanden die Prüfung mit gutem Erfolg. Kommandant Manfred Lösch appellierte an die Jungfeuerwehrler, weiter bei vielen Ausbildungen und Übungen mitzumachen: "Baut auf diesem Grundstock auf." Bild: rtw
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.