Feuerwehr schließt Rückenkurs mit Heidi Sporer ab
Schmerzen löschen

Troschelhammer. (is) Zwei von drei Menschen klagen regelmäßig über Rückenschmerzen. Das ergab schon vor Jahren eine vom Verband der Krankenkassen in Auftrag gegebene Studie. Orthopäden sprechen darin von einer "sitzenden Gesellschaft", denn Sitzen sei eine anatomisch ungünstige Haltung.

Den Rückenproblemen ging in den vergangenen zwölf Wochen die Feuerwehr Troschelhammer auf den Grund. Einmal wöchentlich turnte Präventionsübungsleiterin Heidi Sporer mit jeweils über 10 Teilnehmern gegen die Schmerzen an. "Was der Kopf nicht verarbeiten kann, lädt er im Rücken ab." Und: "Wer Rückgrat zeigt lässt sich auch von schlechten Nachrichten nicht verbiegen", erläuterte die Kursleiterin. Auch bei Beschwerden sollte der Rücken nicht geschont, sondern schonend bewegt werden.

Beim Abschlussabend zogen die Teilnehmer eine positive Bilanz. Claudia Urban dankte Sporer für deren Einsatz. Auch im nächsten Jahr will die Feuerwehr einen Rückenkurs anbieten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.