Feuerwehr segnet neue Räume, Kirchweih einen Tag später - 15 000-Euro-Spende an die Gemeinde
Gleich zwei Feste am Wochenende

Vor einem Jahr ist das alte Feuerwehrhaus abgerissen worden. Übergangsweise wurde ein Geräteraum in einer nahe gelegenen Maschinenhalle eingerichtet. Nach exakt einem Jahr steht der Neubau, der am Samstag, 4. Juli, gesegnet wird. Gefeiert wird auch am Sonntag, 5. Juli. Dann feiert der Ort Kirchweih. Vorsitzender Martin Klier und Kommandant Simon Kick werden mit ihren Aktiven am Samstag um 18.50 Uhr in einem Festzug zum Neubau mit der Pirker Blechmusi marschieren. Pfarrer Alfons Forster wird das Haus einweihen. Es sind Festansprachen geplant.

Viele Firmen und Handwerker aus der Region waren beim Neubau eingebunden. Den Innenausbau und auch die Außenanlagen haben die Männer und Frauen der Wehr selbst in Angriff genommen. Vorsitzender Martin Klier wird 15 000 gesparte Euros an Bürgermeister Michael Bauer übergeben. "Wir haben fast 500 Stunden an Eigenleistung eingebracht", erklärte Klier. Das Geld kommt der Gemeinde zusätzlich zu den Eigenleistungen hinzu. Aus der Maschinenhalle haben die Aktiven bereits das neue Feuerwehrhaus wieder bestückt und zwischenzeitlich zwei Übungen abgehalten.

Am Sonntag, 5. Juli, ist ein Kirchweih-Gottesdienst mit einem Kirchenzug, um 9 Uhr feiert die Gemeinde den Gottesdienst mit Pfarrer Andreas Uschold. Anschließend wird ein Frühschoppen abgehalten. Karl Schmucker mit seinen beiden Musikern wird spielen. Am Nachmittag gibt es eine Kaffeestube, die Kinder dürfen im Feuerwehrauto fahren.
Weitere Beiträge zu den Themen: Engleshof (39)Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.