Feuerwehr Tressau lässt Schmuckstück im Juni segnen - "Geschichte geschrieben"
Alles dreht sich ums neue Auto

Die Freude der Feuerwehr über das neue Tragkraftspritzenfahrzeug wird noch mindestens bis 13. Juni anhalten. Dann gibt es die feierliche Segnung. Bei der Hauptversammlung erfuhren die Mitglieder nicht nur diesen Termin.

Vorsitzender Peter Kopp ging rhetorisch in die Vollen: "Wir haben im Jahr 2014 Geschichte geschrieben." Neben dem Fahrzeug erinnerte er an Veranstaltungen wie den Feuerwehrhausfasching. Wegen der Renovierung des Gerätehauses müsse dieser dieses Jahr ausfallen. Gerne erinnerte er an den geklauten Haidenaaber Maibaum. Seit Oktober renovieren die Mitglieder das Gerätehaus. Neben der Fahrzeugsegnung lädt die Wehr am 22. und 23. August zum Feuerwehrfest ein, informierte Kopp.

Die aktive Wehr übt derzeit verstärkt am neuen Auto. Kommandant Bernd Kopp ernannte Christian Flögel zum Atemschutzgerätewart. Flögel wird auch am Maschinistenlehrgang teilnehmen. Zur Ausbildung "Atemschutzträger" sind Andreas Busch, Manuel Schmidt und Tobias Söllner gemeldet. Mit ihnen wird die Wehr über acht Atemschutzträger verfügen. Plätze bei der Feuerwehrschule in Regensburg wurden für Tobias Söllner (Jugendwart), Peter Kopp und Tobias Söllner (Gruppenführer) sowie Thomas Flögel (Leiter einer Feuerwehr) reserviert. Katja Moder und Katja Klein werden die modulare Truppausbildung abschließen. Ein Augenmerk liegt auch auf den Feuerwehrführerscheinen fürs neue Fahrzeug. Den Anhänger erhält die Kirmseeser Wehr.

Einen Brandeinsatz und eine technische Hilfeleistung verzeichnete Kopp im Berichtszeitraum. Ihm unterstehen neun Damen und 27 Männer. In Tressau leisten somit 29 Prozent aller Einwohner zwischen 15 und 60 Jahre aktiven Dienst, der Spitzenwert in der Gemeinde.

Wie Jugendsprecherin Katja Moder informierte, belegte der Nachwuchs beim Jugendleistungsmarsch in Kirchenlaibach die Plätze drei und fünf. Drei Jugendliche erwarben die Jugendleistungsspange, beim Wissenstest wurde Bronze und Gold erreicht. Für 30 Jahre aktiven Dienst wurde Anton Schmidt geehrt. Urkunde und Ärmelstreifen überreichte er mit Bürgermeister Klaus Wagner seinem Stellvertreter Thomas Flögel und Vorsitzendem Peter Kopp.
Weitere Beiträge zu den Themen: Tressau (9)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.