Fichtelberg.
Weiter kein Geld für Wiederaufbau

(bkr) Die Genehmigung der Baupläne durch den Gemeinderat (wir berichteten) brachte Heinz Steinhart nicht den gewünschten Effekt. Vor dem Landgericht in Nürnberg erklärte die Vertretung der Gothaer Versicherung am Mittwoch, dass die bisher an die Kristall Bäder AG ausgezahlten fast fünf Millionen Euro nicht für den Wiederaufbau bestimmt seien. Die Zahlung entschädige Steinhart lediglich für die Betriebsunterbrechung und die Räumung der Brandstelle. In der Verhandlung um weitere Versicherungsleistungen gab es auch keinen Fortschritt. Richterin Dr. Elisabeth Lang empfahl den Parteien erneut, sich außergerichtlich zu einigen. Beide Seiten sagten neue Gespräch zu.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.