Filmdokument zu Lehrzwecken

Wie andere Weidebetriebe auch, muss das Projekt auf Leonie regelmäßig erfasst und untersucht werden. Tierschutz allgemein, sanfter Umgang mit den Tieren, ein ordentlichen Schlachtvorgang, das alles wird vom Veterinäramt untersucht.

Dr. Sonja Forster war vor wenigen Monaten dabei, als die Tiere in den Fangstand getrieben worden und zeigte sich damals schon begeistert von dem Umgang. Selten habe sie solch schonende und stressfreie Aktionen für die Tiere miterlebt.

Um bei Fortbildungen für Tierärzte, beim bayerischen Tierärztetag oder bei anderen Lehrgängen Material zu haben, filmte sie das Vorgehen. Sie möchte zeigen, dass es auch besser geht, das man mit der Anwendung der Methode leicht an die Rinder heran kommt.

Auch wenn der Aufwand größer und die Arbeit intensiver ist. Wenig Stress hilft Tier und Mensch. Das sei Naturschutz in seiner intensivsten Form, wie Forster bestätigt. (swt)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.