Finaleinzug verpasst

Alle sechs Mannschaften der JFG Auerbacher Land haben den Einzug in die Finalrunde der Futsal-Hallenkreismeisterschaft im Kreis Erlangen/Pegnitzgrund verpasst. Zuletzt verspielten die C 1 und die D 2 die mögliche Qualifikation.

Am Samstag trat die D 2 in Lauf zum zweiten Vorrundenturnier an. Die ersten zwei Spiele wurden gegen SK Lauf (1:0) und SC Eltersdorf II (1:0) knapp gewonnen. Doch dann gab es gegen TV 48 Erlangen und JFG Laufer Land jeweils 1:3-Niederlagen. Mit 4:6 Toren und sechs Punkten stand am Ende Gruppenplatz zwei unter fünf Teams zu Buche. Nach zwei Turnieren hat die D 2 der JFG einen Punkteschnitt von 1,22, der voraussichtlich nicht für die Top 20 (Qualifikation zur Zwischenrunde) reichen wird. In den noch ausstehenden Vorrundenturnieren am Sonntag, 1. Februar, müssten schon einige Mannschaften patzen, damit die Auerbacher weiterkommen. Derzeit genügt ein Schnitt von 1,63 für die Zwischenrunde, die am Samstag/Sonntag, 7./8. Februar, in Lauf und Gräfenberg austragen wird.

Die C 1 musste am Sonntag zur Zwischenrunde in Gräfenberg nicht nur auf ihren Coach Kim Daschner (Trainerlehrgang in Oberhaching), sondern auch auf den einen oder anderen Spieler verzichten. Platz drei unter fünf Teams - ihn belegte die SG SC Oberreichenbach (Erster Kreisgruppe 1, sechs Punkte) - hätte für den Endrunden-Einzug am Samstag, 31. Januar, ab 14 Uhr in Baiersdorf gereicht. Doch die Auerbacher C 1, die in der Vorrunde in zwei Turnieren 22 Punkte aus acht Spielen sammelte, holte dieses Mal nur zwei Zähler aus vier Begegnungen. Damit wurde man Letzter unter fünf Teams.

Die A-und B-Junioren schieden vor zwei Wochen in Gräfenberg in der Zwischenrunde aus. Für die C 2 und D 1 war schon nach zwei Vorrundenturnieren Endstation.
Weitere Beiträge zu den Themen: Auerbach (9489)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.