Finalrunde klare Sache für Nachwuchs des Bayernligisten - Im Endspiel SV Grafenwöhr mit 5:0 ...
Amberger Triumph im Bau-Pokal

Weiden. (chw) Die C-Junioren des FC Amberg haben das Kreisfinale im Bau-Pokal im Kreis Amberg/Weiden gewonnen. Unter den 35 Vereinen, die in dieser Saison im Kreis Amberg/Weiden am bayernweiten Pokalwettbewerb teilgenommen hatten, hatten sich die SV Grafenwöhr (BOL), der FC Amberg (BOL), der FC Weiden-Ost (Kreisliga) und die DJK Neustadt (Gruppe) für das Kreisfinale qualifiziert.

Nach der Begrüßung durch Bezirksjugendleiter Karl Fenzl und Pokalspielleiter Christian Wolfram wurden die beiden Halbfinalspiele ausgelost. Im ersten Spiel kam es zum Aufeinandertreffen der DJK Neustadt und dem FC Amberg. Das Spiel wurde zu einer klaren Angelegenheit für die Vilsstädter. Durch die Treffer von Lukas Spies (2), Thomas Schill (2), Samuel Hofmann (2), Fabio Pirner, Julius Hammer und ein Eigentor endete die Partie mit 9:0 für Amberg.

Elfmeterschießen

Im zweiten Halbfinale, das parallel auf dem Sportplatz des Kepler-Gymnasiums ausgetragen wurde, standen sich die SV Grafenwöhr und der FC Weiden-Ost gegenüber. Die Grafenwöhrer gewannen durch die Tore von Lukas Schmidt (4) und Luca Reiß mit 5:0.

Das kleine Finale um Platz drei zwischen der DJK Neustadt/WN und dem FC Weiden-Ost musste im Elfmeterschießen entschieden werden. Nach regulärer Spielzeit stand es 2:2. Die Treffer für Weiden erzielten Ivan Dvorschak und Luis Weber. Für Neustadt/WN waren Thomas Fukerider und Luca Herbrecher erfolgreich. Im Elfmeterschießen setzen sich dann die Gastgeber durch.

Im Endspiel besiegte der FC Amberg die Grafenwöhrer am Ende deutlich mit 5:0. Die Torschützen waren: Thomas Schill (12.), Fabian Vogl (16.), Samuel Hofmann (42.), Tim Troidl (53.) und Samuel Hofmann (65.).

Als Schiedsrichter fungierten Jonas Trißl (SV Plößberg), Michael Motschmann (FC Weiden-Ost) und Bernd Dietl (TSV Krummennaab), die aufgrund des fairen Turnierverlaufs ohne jegliche persönliche Strafen auskamen.

Bei der Siegerehrung erhielten alle Teams aus den Händen von Kreisjugendleiter Wolfgang Schötz und Wolfram neben einer Urkunde einen Satz T-Shirts. Der Sieger erhielt auch Aufwärmtrikots sowie den Siegerpokal. Amberg vertritt den Kreis im weiteren Verlauf des Pokalwettbewerbes auf Bezirksebene. Als Vertreter des Sponsors, der Bayerischen Bauinnung, war Wolfgang Töppel vor Ort.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.