Firmkinder bieten am Weltmissionssonntag Waren an
Hilfe für andere

Kommende Firmlinge boten fair gehandelte Waren am Weltmissionssonntag zum Kauf an. Die Leitung der Aktion lag in den Händen von Gemeindereferentin Gabriele Gabriel (rechts). Bild: gpa
Gute Verkäufer waren die Kinder, die im kommenden Jahr das Sakrament der Firmung empfangen werden. Am Weltmissionssonntag stellten sie sich bei einer Solidaritätsaktion der katholischen Kirche in den Dienst der guten Sache.

Angeleitet von Gemeindereferentin Gabriele Gabriel boten die Kinder vor und nach den Gottesdiensten fair gehandelte Waren an. Wie jedes Jahr waren Kaffee, Kakao, Tee, Reis, Honig, Schokolade und Wein, aber auch Süßigkeiten und Adventskalender die Renner.

Den "Anwärtern" auf die Firmung machte der Verkauf viel Spaß, sie freuten sich, dass diese Aktion ein großer Erfolg wurde und bedanken sich bei allen, die ihren Einsatz mit einem Kauf unterstützt haben.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.