Fischbacher Interimslösung - Endgültige Entscheidung fällt in Regensburg
Seelsorge vorerst geregelt

Pater Alfred Lindner zelebriert in den nächsten Monaten die Gottesdienste in Fischbach. Bild: heg
Nach dem Tod von Pater Stanislaw Warszewski wurde eine Umstrukturierung in der Fischbacher Pfarrei erforderlich. Seit 1. September hat Stadtpfarrer Adolf Schöls die Administration über die Pfarrgemeinde inne. Die Gottesdienste werden vorerst federführend von Pater Alfred Lindner mit Unterstützung von weiteren Patres aus dem Salesianer-Kloster Ensdorf übernommen.

Ob ein Priester in Fischbach installiert wird, entscheidet die Diözese Regensburg. Kirchenpfleger Gerhard Lang, Pfarrgemeinderatssprecherin Angelika Schuster, Stadtpfarrer Adolf Schöls und der Vertreter der Patronatsfamilie von der Mühle Eckart, Maximilian Freiherr von Wiedersperg, werden diesbezüglich nach Regensburg fahren und das Gespräch suchen. Bis zu einer endgültigen Entscheidung wurden aus organisatorischen Gründen vorerst nachfolgende Regelungen getroffen:

Taufen/Tauftermine sind auf die ersten Sonntage eines ungeraden Monats bzw. in den geraden Monaten jeden ersten Samstag des Monats festgelegt. Die nächsten Termine: Samstag, 4. Oktober, 14 Uhr, Sonntag, 7. November, 10.30 Uhr, und Samstag, 5. Dezember, 14 Uhr. Ansprechpartner ist Pater Alfred Lindner (Telefon 09624 / 920032.

Erstkommunion wird am Weißen Sonntag, 3. April 2016, gefeiert. Die außerschulische Vorbereitung findet teilweise zusammen mit der Pfarrei Nittenau statt. Zu zwei Elternabenden wird nach Nittenau eingeladen. Die Firmvorbereitung findet im Jahr 2016 zusammen mit der Pfarrei Nittenau statt. Elternabende werden in Nittenau abgehalten. Für Trauungen und Sterbefälleist ebenfalls Pater Alfred Lindner zuständig. Für Krankensalbung und -kommunionkann in dringenden Fällen kann das Pfarramt Nittenau, Telefon 09436 / 8257, kontaktiert werden. Ansonsten besteht die Möglichkeit mit Pater Lindner einen Termin zu vereinbaren.

Jeden ersten Donnerstag im Monat findet ab 16 Uhr in Fischbach ein Schülergottesdienst statt. Die Messe am Mittwoch wird auf 8.30 Uhr verlegt. Beichtgelegenheit besteht am Mittwoch immer nach dem Gottesdienst. Als Ersatz für die bislang am Samstag vor dem Vorabendgottesdienst terminierte Seelsorge-Sprechstunde bietet Pater Lindner an, dass die Pfarrangehörigen nach den Gottesdiensten mit ihren Anliegen zu ihm in die Sakristei kommen können. Soweit ein Vier-Augen-Gespräch gewünscht oder erforderlich wird, besteht dann auch die Möglichkeit, in den Pfarrhof zu wechseln.

Jeden ersten Dienstag im Monat ist von 13 Uhr bis 14.30 Uhr die Pfarrsekretärin aus Nittenau, Gabriele Ludwig, im Fischbacher Pfarrhof zur Verwaltungs-Sprechstunde anwesend. Die Pfarrangehörigen können dort insbesondere Messintentionen anmelden und erforderliche Bestätigungen oder Formulare (Taufzeugnisse, Patenbestätigungen, Entlassscheine) in Auftrag geben. Die nächsten Termine sind Dienstag, 6. Oktober, Dienstag, 3. November, und Dienstag, 1. Dezember.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fischbach (1249)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.