Fischbacher Schützenverein gibt Einblick über das Geschehen an den Ständen
Sportliche Erfolge der Sparten

Bei der Versammlung der "Stockenfelser" (wir berichteten) gaben auch die Sparten Auskunft. Schießleiter Hermann Fendl berichtete über sportliche Erfolge. Das Weihnachtsschießen 2013 gewann Angelika Mayer (59,61-Teiler) vor Markus Fendl (67,6-Teiler) und Susanne Kaiser (70,38-Teiler). Insgesamt nahmen 31 Schützen teil.

Die Vereinsmeisterschaft 2014 sicherte sich auf Luftgewehr Schützenklasse Hans-Peter Nerl 346 Ringe, vor Benjamin Wier, 346 Ringe und Andreas Scharf, 343 Ringe. Bei Luftgewehr aufgelegt lag Konrad Fendl senior mit 233 Ringen vorne. Bei der Luftpistole siegte Hermann Fendl (350 Ringe) vor Markus Fendl (346) und Konrad Fendl junior (324 Ringe). Schützenkönig wurde Hermann Fendl, erster Ritter Ludwig Birk, zweiter Ritter: Manuel Huf. Das Königschießen wurde mit dem ersten vereinseigenen Gewehr, dem Zimmerstutzen, ausgetragen. "Damit dieser auch mal wieder benutzt wird und nicht immer nur im Waffenschrank rumliegt", meinte Fendl.

Den Wilhelm-Graf-Gedächtnis-Pokal sicherte sich Silvia Nerl (23,60-Teiler) vor Angelika Schmidmeier (38,18) und Markus Fendl (39,31-Teiler). Daneben gab es das Karfreitagsschießen, das Kirchweihpreisschieße und das Bürgerschießen. Daran beteiligten sich 40 Mannschaften zum 60-jährigen Jubiläum. Es gewannen "Die drei Zwiedern" (Andrea Miksch, Tamara Braun, Simone Thiemer). Die Bürgerscheibe und 50 Euro Preisgeld gewann der beste Einzelschütze Manuel Huf. Auf Gauebene holten die Schützen gute bis sehr gute Platzierungen,.

Die Ausführungen zur Pistolensparte zeigten ebenfalls ein hohes Leistungsniveau. Gleiches galt für die Damenabteilung. Schützenliesl beim vereinseigenen Königschießen wurde Martina Huf mit einem 549-Teiler.

Positive Meldungen kamen zudem vom Nachwuchs. Jugendkönig wurde Nick Rester, als Ritter fungieren Jonathan Binner und Ritter Jonas Bockes.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fischbach (1249)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.