Fische stehen Schlange

Ein Termin war für Herbert Bäumler (rechts) genug, um sich den Titel des Vereinsmeisters zu sichern. Die erfolgreichsten Petrijünger wurden beim Sportanglerbund mit Plaketten aus heimischen Granit ausgezeichnet. Bild: nm

Drei Mal durften die Fischer des Sportanglerbundes Altenhammer ihre Angeln für die Vereinsmeisterschaft auswerfen. Doch Herbert Bäumler genügte ein einziger Termin für den Sieg.

Flossenbürg. (nm) Er konnte nur beim Saisonauftakt zum Anangeln dabei sein. Dieser eine Wettbewerb reichte dem Petrijünger aus, um sich den Vereinsmeistertitel zu holen. Die Fische rissen sich fast schon darum, bei ihm anzubeißen. Bäumler verzeichnete letztlich ein stolzes Gesamtfanggewicht von 32 Kilogramm.

Vera Laubert auf Platz drei

Achim Hör war dem neuen Meister dicht auf den Fersen. Für ihn schlugen 28 040 Gramm Fanggewicht zu Buche. Die verteilten sich allerdings auf alle drei Fische. Zum dritten Platz gratulierten Vorsitzender Günter Kick und Stellvertreter Reinhold Kreuzer einer Anglerin, die seit vielen Jahren aktiv am Vereinsleben teilnimmt: Vera Laubert hatte Fische mit einem Gesamtgewicht von 21,8 Kilogramm an Land gezogen.

Die Jugendwertung führte mit 9300 Gramm Fanggewicht Gerhard Hagn an. Es folgten Lukas Zeschick (7920) und Lorenz Varga (7900). Insgesamt wurden heuer bei den drei für die Meisterschaft zählenden Veranstaltungen mehr als 200 Kilogramm Fisch gefangen. Kick war mit diesem Ergebnis mehr als zufrieden: "Eine sehr gute Bilanz. Mit umfangreichen Besatzmaßnahmen haben wir dafür gesorgt, dass unsere Gewässer auch weiterhin attraktiv bleiben."
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.