"Flaggschiff" erreicht Gewinnzone

In einem kurzen Ausblick verwies FC-Vorsitzender Andreas Steinl auf die sportlichen und gesellschaftlichen Schwerpunkte des Vereinsjahres 2015.

Er warb für den Besuch des Starkbierfestes am 28. Februar mit dem "Horrido-Express" und lud zum 8. Speed-Soccer-Turnier am 20. und 21. Juni ein. Das Gartenfest wird am 25. und 26. Juli gefeiert. Für den Sommer kündigte Steinl die Errichtung eines Ballfangzaunes hinter dem A-Platz an.

"Die letzten Schulden für das Vereinsheim sind abbezahlt und die Übungsleiterzuschüsse, die von den Nachwuchstrainern an die Vereinskasse weitergegeben werden, beruhigen die Finanzlage", stellte Schatzmeister Joachim Steinl in seinem Kassenbericht fest. Das Vereinsjahr endete mit einem leichten Überschuss, bilanzierte er unter lebhaftem Beifall.

Sportlich erfolgreich, wirtschaftlich gesund, mit guter Jugendarbeit und mit gesellschaftlichen Veranstaltungen reich gesegnet: Gleich in vierfacher Hinsicht würdigte Bürgermeister Albert Nickl die Leistungen der tüchtigen FC-Gemeinschaft. Er bezeichnete den Verein als ein "Flaggschiff" in der Gemeinde und würdigte Führung, Trainer und Betreuer als vorbildlich.

Günter Scherl hob schließlich die Arbeit der Ehefrau des Vorsitzenden hervor: "Wir alle danken Susanne Steinl. Was sie für den Verein leistet, ist ein Wahnsinn." (do)
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.