Flohmarkt-Team spendet Erlös an Kinder- und Jugendeinrichtungen

Flohmarkt-Team spendet Erlös an Kinder- und Jugendeinrichtungen (rn) Beim städtischen Kindergarten, bei Schulen und Einrichtungen, die im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit tätig sind, herrschte Freude. Das Flohmarkt-Team schüttete sein Füllhorn aus. 1800 Euro waren der Erlös des Frühlingsflohmarkts in der Markus-Gottwalt-Schule (MGS). Dieser Flohmarkt bietet seit 20 Jahren allen Familien vor Ort die Chance auf preiswerte Kinderausstattung. Den jüngsten Termin nahmen 285 Anbieter und 435 Kunden wahr.
Beim städtischen Kindergarten, bei Schulen und Einrichtungen, die im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit tätig sind, herrschte Freude. Das Flohmarkt-Team schüttete sein Füllhorn aus. 1800 Euro waren der Erlös des Frühlingsflohmarkts in der Markus-Gottwalt-Schule (MGS). Dieser Flohmarkt bietet seit 20 Jahren allen Familien vor Ort die Chance auf preiswerte Kinderausstattung. Den jüngsten Termin nahmen 285 Anbieter und 435 Kunden wahr. Dies war für die Veranstalter ein erneuter Beweis für den hohen Stellenwert ihrer Veranstaltung. Nach ihrem Verständnis schafft sie Kreisläufe vor Ort, schont Ressourcen und ist nachhaltig. Neben dem Kindergarten freuten sich die Elternbeiräte von Markus-Gottwalt-Schule und Förderzentrum, das VHS-Kinderturnen, die Eltern-Kind-Gruppen und die Mittagsbetreuung der MGS-Schule über Spendenkuverts. Der Termin für den nächsten Flohmarkt steht bereits fest: Samstag, 26. September. Bild: rn
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.