Floß.
Im Blickpunkt Asylbewerber willkommen

Dass Asylbewerber willkommen sind, demonstrierte der Markt Floß. Bei einem "Gemeinsam-Café" trafen sich engagierte Flosser und Asylbewerber im Pfarrheim St. Josef. Die landestypischen Gerichte der Asylbewerber fanden Zuspruch, die Kinder spielten gemeinsam, die Erwachsenen tauschten sich aus. Deshalb schlugen die Organisatoren vor, zu solchen Treffen künftig die Bevölkerung einzuladen.

Markus Staschewski (SPD) regte in der Gemeinderatssitzung an, Asylbewerber in Sportvereine zu integrieren. Natürlich müsse der Versicherungsbeitrag bezahlt werden. Der Sportverein habe beschlossen, Kindern und Erwachsenen eine kostenfreie Mitgliedschaft anzubieten und hoffe, dass andere Vereine diesem Beispiel folgten. Rita Rosner (CSU) glaubte, dass gerade über Sportvereine die Integration gelingen könne. Eli Dreßler (SPD) stimmte zu: "Zwei Fußballer sind schon fest in der Mannschaft."

Kurz notiert

Den Schuhkarton packen

Flossenbürg. (nm) An der Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" beteiligt sich der Evangelische Jugendheimverein. Die Pakete mit Geschenken für Kinder in Not, vorwiegend in Osteuropa, können am Samstag von 10 bis 12 Uhr im Bonhoefferhaus abgegeben werden. Was hinein gehört, lässt sich den in den örtlichen Geschäften aufliegenden Broschüren entnehmen.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.