Floß.
Kurz notiert Christmas-Party in der Müller-Halle

Die Christmas-Party in der Halle von Porzellan Müller in der Kirchstraße 43 ist mittlerweile Kult. Am Samstag, 20. Dezember, swingt die "King-Size-Combo" zwischen Hochregalen und Porzellankisten und stimmt mit Weihnachtsjazz auf die Feiertage ein.

Die Truppe mit Marion Ertl und Frank Kiener (Vocals), Michael Haberl (Bass), Karl-Heinz Kuhl (Piano), Klaus Binner (Drums), Peter König (Posaune) und Markus König (Saxophon) wird mit Songs wie "Rudolph" à la Dean Martin oder "White Christmas" à la Louis Amstrong, "Santa Baby" und vielen anderen mehr auch ohne Schnee in ein "WinterWonderland" entführen.

Karten gibt es an der Abendkasse. Einlass ist um 19.30 Uhr, Beginn um 20.30 Uhr.

Kegeln

Doppelsieg zur Weihnachtspause

Flossenbürg. (nm) Bei den Holzzahlen hatten die Kegler von TSV "Alle Neun" mit 1983:1938 knapp die Nase vorn. Mit 5:1 passten auf der heimischen Bahn am Gaisweiher auch die Punktezahlen und die Flossenbürger konnten sich gegen GH Wernberg in der Tabelle einen Sieg gutschreiben. Mit 545 Holz präsentierte sich Roman Schell in ausgezeichneter Form. Harald Strigl konnte über 501 Holz jubeln. 499 beziehungsweise 438 Holz steuerten Hans-Jürgen Janker und Christoph Schell bei.

Es war ein gelungener Auftakt in die Rückrunde. Weiter geht es nach der Weihnachtspause erst am 10. Januar. Gut aufgelegt trat die zweite Mannschaft beim SKC Tröbes an. Sie legte ansehnliche 1950 Holz vor und ließ den Gastgebern (1896) keine Chance. Kerstin Stahl imponierte mit 501 Holz. Mit 488, 487 und 474 Holz durften genauso Christoph Schell, Marianne Schmidt und Karin Schmidt zufrieden sein.

Ein Sieg, drei Niederlagen

(rkz) Zum Rückrundenstart kehrte nur die zweite Herrenmannschaft des 1. SKC als Sieger zurück. Die Landesligareserve gewann knapp beim SKK Etzelwang mit 4:2 Punkten und 2113:2103 Holz und steht nun auf dem vierten Platz der Tabelle. Es spielten: Manfred Nasser (4:0/548), Maximilian Hacker (2:2/525), Maik Franke (1:3 /525) und Benjamin Volkmer (1:3 /515).

Das dritte Herrenteam kassierte bei SKC GH SpVgg Weiden 3 eine Niederlage (1:5/2020:2080). Nur Günter Freier (2,5:1,5/489) konnte einen Mannschaftspunkt holen. Weitere Resultate: Florian Girke (1:3/521), Andreas Cernicek (2:2/519) und Patrick Cernicek (1:3/491).

Das vierte Herrenteam musste eine deutliche Derbyniederlage hinnehmen. Es verloren beim Lokalrivalen SV Floß 2 mit 0:6 Punkten und 2090:2155 Holz. Es spielten: Fabian Volkmer (2:2/570), Sebastian Freier (1:3/527) und Johannes Neumann (2:2/464).

Auch die gemischte Mannschaft ging leer aus. Sie unterlag beim Tabellenführer WB Altenstadt ebenfalls mit 0:6 Punkten und 1737:1989 Holz. Die Ergebnisse: Dennis Braun (2:2/513), Sandra Meier (1:3/423), Maik Siegemund (1:3/423) und Marco Volkmer (0:4/378) reichten leider nicht aus.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)SpVgg SV Weiden (3799)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.