Floß.
Kurz notiert Feuerwehr hievt Maibaum hoch

Der Maimarkt am 1. Mai bekommt eine Attraktion mehr. Nach anfänglichen logistischen und sicherheitstechnischen Schwierigkeiten hat nun die Gemeinde "grünes Licht" signalisiert: Vor dem Markttreiben stellt die Feuerwehr Floß gegen 10 Uhr einen Maibaum auf. "Als Veranstalter freut es uns sehr, die Feuerwehr als Partner zu haben", betont der Vorsitzende des Gewerberings, Oliver Mutterer.

Weil für das Aufstellen des Wahrzeichens ein Kranwagen gebraucht wird, muss für etwa eine halbe Stunde der Verkehr am Marktplatz umgeleitet werden. Die Feuerwehr begleitet und sichert den Aufbau ab. Der anschließende Frühschoppen mit Mittagessen läutet den Marktbeginn um 11 Uhr ein. Die letzten beiden freie Stände für den Flosser Maimarkt können bei Marktleiterin Ulrike Schmidt, Telefon 09603/776, reserviert werden.

Schwarzes Brett

Eltern gegen Drogen

Bei der Selbsthilfegruppe der Caritas "Eltern gegen Drogen" wird Hilfe durch offene Gespräche und die Begegnung mit Angehörigen angeboten. Kontaktadresse: Caritas, Fachambulanz für Suchtprobleme, in Tirschenreuth, Telefon 09631/798910.

Selbsthilfegruppen

Hilfestellung bei der Suche nach einer Selbsthilfegruppe und Informationen zur Gründung einer Selbsthilfegruppe beim Landratsamt Neustadt, Christina Mücke, Telefon 09602/796190.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.