Floß.
"Tag der offenen Mühle" am Pfingstmontag: Bio und Deko locken viele Besucher an

"Tag der offenen Mühle" am Pfingstmontag: Bio und Deko locken viele Besucher an Floß. (le) Wenn sich über 2000 Gäste aus Nah und Fern in der Gailertsreuther Mühle ein Stelldichein geben, ist etwas Besonderes los. Die Mühlengeschichte der Meierhöfers geht bis 1612 zurück. Müllermeister Gerhard Meierhöfer hat nach der 400-Jahrfeier 2012 den Pfingstmontag als "Tag der offenen Mühle" fortgesetzt. Seit 2008 präsentiert er eine reine Biomühle. Mit seiner Partnerin Karin Schmidt war es dem Mühlenbesi
(le) Wenn sich über 2000 Gäste aus Nah und Fern in der Gailertsreuther Mühle ein Stelldichein geben, ist etwas Besonderes los. Die Mühlengeschichte der Meierhöfers geht bis 1612 zurück. Müllermeister Gerhard Meierhöfer hat nach der 400-Jahrfeier 2012 den Pfingstmontag als "Tag der offenen Mühle" fortgesetzt. Seit 2008 präsentiert er eine reine Biomühle. Mit seiner Partnerin Karin Schmidt war es dem Mühlenbesitzer wichtig, den Tag so interessant wie möglich zu gestalten. Das große Gelände bot vielen Ausstellern Platz. Kunsthandwerkliches wie Skulpturenschnitzen, Trommelbau, Porzellanmalen, Schönes aus Aludraht, Blumen, Eisen, Ton und Filz zogen die Besucher in den Bann. Beim Mühlentag kamen auch Kinder auf ihre Kosten: Sie tobten sich auf der großen Kletter-Strohburg aus oder ließen sich ihre Gesichter schminken. Für Bio-Fans gab es Veggie-Burger, Dinkel-Crepes, Dinkel-Waffeln, Käsebrezen und Aufstriche. Bilder: le
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.