Flüsterasphalt für die B 22

Annke Gräbner (SPD) regte eine Anfrage der Gemeinde bei der Bundesnetzagentur an, ob die Gemeinde Speichersdorf von einer der beiden Stromtrassen betroffen ist. Für eine konkrete Antwort sah Bürgermeister Manfred Porsch nur wenige Chancen. Die Gemeinde werde sich mit eigenen Einwänden am Anhörungsverfahren beteiligen, um Fakten für das Planfeststellungsverfahren zu schaffen. Verärgert war Porsch darüber, dass die externen Gutachten der Trassengegner überhaupt nicht bewertet wurden. "Wir müssen hellwach sein und mit allem rechnen."

Zur Anfrage von Ortssprecher Harald Graf über den Stand der Planung zur Asphaltierung der B 22 im Bereich Wirbenz teilte Porsch mit, dass das Staatliche Bauamt im Ortsbereich einen Flüsterasphalt vorsieht. Der Lärmpegel sei vor allem durch den zunehmenden Schwerlastverkehr stark gestiegen. Dadurch hätten einige Anlieger bereits Anrecht auf Lärmschutzmaßnahmen an ihren Gebäuden. Günther Vogel (CSU) bat, die Straßenschäden im Bereich eines verschlossenen Kabelgrabens in der Buchenstraße zu besichtigen.

Günter Bauer (UBV) wollte wissen, wie lange der Zirkus noch in der Dorfmitte bleibt. Laut Porsch ist dessen Suche nach einem neuen Aufenthaltsort noch nicht ganz abgeschlossen. Die Gemeinde habe aber den Aufenthaltszeitraum nicht verlängert.

Er verlas zudem ein Schreiben des Präsidenten des Kegelverbandes, (NBC) Siegfried Schweikardt. Dieser dankt darin der Gemeinde für die Mithilfe und den Einsatz bei der Kegelweltmeisterschaft in der Sportarena. Er lobte die Herzlichkeit, Gastlichkeit und Gesamtleistung aller Beteiligten. "Selbst wenn es mal an einem Türsteher mangelte, war sich der Bürgermeister nicht zu schade, diese Aufgabe zu übernehmen. Speichersdorf war ein WM-Ort des Herzens", schrieb Schweiger.

Porsch gab folgende Termine bekannt: 31. Juli: Helferessen des SKC Speichersdorf zur Kegel-WM in der Sportarena; 21. bis 23. August: 100 Jahre Speichersdorfer Kirwa im Feuerwehrhaus Speichersdorf. (ak)
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.