Förderbescheid für Breitbandausbau in Königstein
80 Prozent zugesagt

Landtagsabgeordneter Dr. Schwartz (links) informierte 2. Bürgermeister Klaus Hafner (Mitte) und Bürgermeister Hans Koch (rechts), dass der Breitband-Förderbescheid jetzt vorliegt. Bild: hfz
Mit guten Nachrichten kam der Landtagsabgeordnete Dr. Harald Schwartz dieser Tage nach Königstein: Der Freistaat Bayern unterstützt den Ausbau des Breitbandnetzes in der Marktgemeinde mit einem Fördersatz von 80 Prozent. Das entspreche etwa 870 000 Euro, wie aus einer Pressemitteilung des Abgeordneten hervorgeht.

Bürgermeister Hans Koch freut sich über den Zuschuss: "Schnelles Internet ist ein wichtiger Standortfaktor. Daher sind wir froh, dass wir nun konkret planen können. Die Markterkundung haben wir bereits an Breitbandpate Martin Haller vergeben. Die Umsetzung wird dieses Jahr beginnen."

Einige Details ergänzte 2. Bürgermeister Klaus Hafner. Bei der Marktgemeinde verbleiben Kosten von 200 000 bis 300 000 Euro, gestreckt auf zwei Haushaltsjahre. Das Ergebnis werde sich sehen lassen können: "Wir erwarten Geschwindigkeiten zwischen 30 und 40 MB im Durchschnitt."
Weitere Beiträge zu den Themen: Königstein (2039)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.