Förderer der Musik-Kultur

Eine Vielzahl an Aktivitäten hat der Förderverein "Neunburger Freunde der Musik" in den vergangenen Jahren auf die Beine gestellt. Als Vorsitzende bleibt Silvia Tretter weiterhin am Ruder.

Bei der Mitgliederversammlung zog Tretter eine Dreijahresbilanz. So sei nicht nur eine Theaterfahrt für Schüler organisiert, sondern auch eine Reihe von Konzerten veranstaltet worden. Sie erinnerte an Auftritte der Gruppe "Rooty Blue" und die "Jahrhundertmusik" mit Christoph Baierl sowie das Kammerkonzert mit Miho Nagata und Kenji Nakagi sowie das Jazzkonzert mit Jonas Sorgenfrei, jeweils in der Schwarzachtalhalle. In Zusammenarbeit mit den "Freunden der Kunst" Oberviechtach wurden Musikerlebnisse mit dem Hardenberg-Trio, dem Duo Asatryan-Golkhovaya und dem Trio Adorno gestemmt.

Seit zwei Jahren wird der Kunstverein Unverdorben mit einem bunten Weinabend mit Musik, Gesang und Bewirtung unterstützt. Weitere Hochkaräter waren der Auftritt der tschechischen Künstler Marketa Janouskova (Geige) und Andrea Vavrusova (Klavier) sowie der Chanson-Abend mit Romy Börner. Zum Abschluss gastierte das Ensemble "Quasi una Opera" aus Regensburg mit dem Überraschungsgast Felicitas Mandon aus Katzdorf.

Mit finanziellen Zuschüssen beteiligte sich der Förderverein nach Aussage von Tretter an der freiwilligen Leistungsprüfung der Musikschüler (1098 Euro). Außerdem wurden die Stromkosten für Probenräume der Nachwuchsbands im alten Landratsamtsgebäude mit 664 Euro übernommen. Gefördert wurden zwei Leihgitarren mit 200 Euro, weitere 390 Euro erhielten die Gitarrenlehrer für einen Verstärker. Mit über 1500 Euro seien der Kauf einer Harfe und eines E-Pianos unterstützt worden. Zum Abschluss stellte die Vorsitzende fest, dass der Förderverein mittlerweile zu einer wichtigen Institution für die Musikschule geworden sei.

Barbara Nutz, Leiterin der städtischen Musikschule, erläuterte, dass zur Zeit 360 Schüler unterrichtet werden. Die Schule verfügt über drei Zweigstellen in Bodenwöhr, Tännesberg (39 Schüler) und in Teunz (36 Schüler). Insgesamt 20 Lehrkräfte organisieren den Unterricht, davon betreuen acht Pädagogen die verschiedenen Ensembles.

Mit einem kleinen Präsent verabschiedete Vorsitzende Silvia Tretter die ehemalige Beauftragte der Musikschule und zweite Vorsitzende des Fördervereins Johanna Gückel, die mehr als 20 Jahren aktiv im Vorstandsgremium mitgewirkt hatte. Es soll aber kein Abschied für immer sein - "sollte ich gebraucht werden, reicht ein Telefonanruf, dann bin ich wieder da", versprach Gückel. Ebenfalls verabschiedet wurden Gerlinde Kwasny, Monika Steffens, Kristin Scherm und Christine Beer.

Termine für 2016

Konzert der "Freunde der Kunst" Oberviechtach; 11. März: Frühlingskonzert der Musikschule; 13. März: Tag der offenen Tür an der Musikschule im Rahmenprogramm des Ostermarktes
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.