Förderpreis der Nabu für Gymnasiasten
Die Chemie stimmt

Marie-Sofie Dürr (Mitte) schrieb am Johann-Andreas-Schmeller-Gymnasium Nabburg im Schuljahr 2014/2015 das beste Chemieabitur. Kürzlich überreichte der Geschäftsführer der Nabu-Oberflächentechnik/Stulln, Christian Ruhland (rechts), im Beisein von Oberstudienrat Michael Sontheim, Oberstudiendirektor Franz-Xaver Huber und Studiendirektor Josef Schiffl den ausgelobten Förderpreis mit Urkunde. Bild: ohr
Stulln/Nabburg. (ohr) Zum sechsten Mal in Folge überreichte der Geschäftsführer der Nabu-Oberflächentechnik/Stulln, Christian Ruhland, den ausgelobten Förderpreis für das beste Chemieabitur am Johann-Andreas-Schmeller-Gymnasium. Drei Buben und Mädchen erhielten diese Auszeichnung.

Die Kontakte und die Kooperation zwischen dem Unternehmen und der Schule haben sich gut entwickelt, betonte Oberstudiendirektor Franz- Xaver Huber bei der kleinen Feierstunde im Betriebskonferenzraum im Beisein von Fachbetreuer Josef Schiffl und Kursleiter Michael Sontheim. Eine deutliche Zunahme des Interesses der Schüler an den naturwissenschaftlichen Fächern sei zu beobachten. Der Boom liege wohl auch an den attraktiven Berufsaussichten, meinte der Schulleiter.

Die mittelständische Firma im Industriepark Stulln arbeitet seit 2009 mit dem JAS-Gymnasium zusammen und setzte sich zum Ziel, das Interesse an der Chemie zu stärken und die Schüler in diesem Bereich zu fördern. Die Nabu entwickelt, produziert und vertreibt Spezialchemikalien zur Oberflächenbehandlung bei Metallen. Die Produkte finden Anwendung im Bauwesen, Anlagenbereich und Maschinenbau sowie in der Automobilindustrie. Heuer im Frühjahr waren die beiden Chemiefachkurse aus der Q 11 zu einer Betriebsbesichtigung eingeladen, erinnerte Fachbetreuer Josef Schiffl.

Geschäftsführer Christian Ruhland überreichte den Geldpreis an Marie-Sofie Dürr. Sie beabsichtige, sich an der Universität Regensburg für den Studiengang in Biochemie einzuschreiben, erklärte die Absolventin.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.