Försterin gestaltet Ferienprogramm
"Schlaue Eulen" gegen "schnelle Krähen"

Försterin Andrea Sauer (hinten, Mitte) bespricht mit Adrian Gagulic (im roten T-Shirt), dem Anführer des Teams "schlaue Eulen", die Spielregeln. Bild: jml
Zwei Dutzend Kinder kamen zum Ferienprogramm des OWV auf den schattigen Platz vor der Hütte. Försterin Andrea Sauer leitete die zweistündigen Waldspiele.

Beim Quiz wussten die "schlauen Eulen" vor den "schnellen Krähen", dass junge Wildschweine nicht Kitze, sondern Frischlinge heißen.

Die Kinder staunten, wie toll Sauer mit Ästen, Laub oder Butzelkühen ihre Spiele gestaltete. Die Bewegung machte Durst auf Apfelsaft und Hunger auf Würstchen.

OWV-Vorsitzender Markus Müller dankte der Privatwaldbetreuerin Sauer mit einem ganz großen Lob für die schönen Stunden. Mit den beiden Jugendwartinnen und Helfern will er in nächster Zeit die Zusammenarbeit mit den Staatsforsten und der Deutschen Wanderjugend intensiver gestalten.

Er regte eine Ideenbörse an, um nicht immer nur die gleichen Aktvitäten anzubieten und so den Waldverein für Kinder, junge Familien und neue Naturfreunde interessant zu machen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.