Fohlen nimmt nach Unfall Reißaus
Polizeibericht

Münchenreuth. Ein entlaufenes Pferd bereitete am Samstagnachmittag den Einsatzkräften viel Arbeit. Gegen 16.30 Uhr streifte ein 85-jähriger Mercedesfahrer auf der Staatsstraße im Bereich Münchenreuth/Pechtnersreuth ein Fohlen, das die Straße überquerte. Das junge Pferd, dessen Eigentümer bisher nicht bekannt ist, lief nach dem Anstoß weiter.

Die Suche nach dem Tier gestaltete sich bei einbrechender Dunkelheit immer schwieriger, weshalb die Feuerwehr Münchenreuth mit eingebunden wurde. Den Einsatzkräften gelang es zwar mehrmals, das Fohlen zu sichten, jedoch ließ es sich so ohne Weiteres nicht einfangen. Erst nach mehreren Versuchen gelang es der Feuerwehr dann doch. Das Tier wurde bei einem Landwirt untergebracht. Ein Tierarzt untersuchte das Fohlen, konnte aber keine Unfallverletzungen feststellen. Jetzt sucht die Polizei Waldsassen den Pferdehalter.

Einkaufsfahrt endet schmerzlich

Waldsassen. Mit leichten Prellungen und Schürfwunden endete am Samstagmittag die Einkaufsfahrt eines Pärchens aus dem Schwabacher Raum. Auf dem Vietnamesenmarkt in Svaty-Kriz kam es bei den Preisverhandlungen um eine Jogging-Hose zunächst zum Streit. Dabei wurde eine 17-Jährige von einer Frau mehrmals geschlagen.

Ihrem zwei Jahre älteren Freund erging es noch schlechter. Er wurde von herbeieilenden Vietnamesen ebenfalls angegriffen und musste zudem noch Bekanntschaft mit einem Schlagstock machen. Schließlich gelang es den jungen Leuten, sich vom Markt zu entfernen und die tschechische Polizei zu verständigen.

Service

Kreuzbund

Gruppentreffen Dienstag um 19.30 Uhr im katholischen Pfarrhof Tirschenreuth. Für Suchtkranke, Suchtgefährdete und Angehörige. Interessenten sich unter 09634/1583 oder bei Klaus-Georg Bär von der Caritas-Suchtambulanz unter 09631/79 89 10 anmelden.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.