Formel 1

Ferrari-Feier bis in den Morgen

Singapur.(dpa) Sebastian Vettel genoss seine Nacht von Singapur mit dem Ferrari-Team an der Strecke bis in die frühen Morgenstunden, ehe er zur exklusiven Formel-1-Party im Luxushotel nebenan weiterzog. Am Montag schaltete der viermalige Weltmeister mit der Weiterreise nach Japan aber schon wieder in den Vorbereitungsmodus. Vettels Formel-1-Teamchef Maurizio Arrivabene stellte klar, wohin der Weg letztlich führen soll: "Es gibt noch eine Menge Punkte zu holen und wir werden alles in unserer Macht Stehende tun, um vorne zu bleiben."

Nicht nur im Team sind die Hoffnungen auf die WM wieder deutlich gestiegen. "La Gazetta dello Sport" schwärmte: "Die Perfektion. Es gibt keine anderen Worte, um Vettel und Ferrari in der heißen Nacht von Singapur zu beschreiben." Selbst in der Heimat des Titelverteidigers Lewis Hamilton, der diesmal leer ausging, macht man sich auf eine heiße Endphase im WM-Kampf gefasst. "Dieses Wochenende hat Leben in eine Meisterschaft gebracht, deren Ergebnis festzustehen schien", schrieb der "Daily Telegraph".

Zu Nebendarstellern degradierte Vettel bei seiner Gala-Nachtschicht mit Rekordeinschaltquote für den TV-Sender RTL vor allem das Mercedes-Duo. Nach Platz vier suchte Nico Rosberg in der Nacht auf Montag eiligst Trost am Telefon bei seiner Familie, Hamilton hatte sogar seinen ersten Nuller in diesem Jahr nach seinem vorzeitigen Aus zu verdauen.

Seit Vettel Ferrari im Stil von Michael Schumacher mitreißt, ist die rote Gefahr für Mercedes wieder da. Ob ihn Vettel womöglich vom zweiten Rang bald verdrängt, interessiert Rosberg allerdings nicht. "Ich gucke nach vorne, ich will gewinnen. Ob ich Zweiter oder Dritter bin, ist mir wurscht. Ich möchte auf die Eins." Das will Vettel erst recht, und er weiß, wie es geht: Viermal gelang es ihm bereits.

Auf 49 Punkte ist der Hesse dank seines dritten Saisonsiegs an Hamilton rangekommen, nur acht Zähler trennen ihn von Rosberg. Sechs Rennen stehen noch an. An diesem Wochenende geht es in Suzuka weiter. Auf dem legendären Kurs gewann Vettel bereits viermal.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.