Fortuna Edelsfeld
___ Sportkegeln ___

1. Mannschaft

Fortuna Neukirchen 2 - Fortuna Edelsfeld 1:5 Mannschaftspunkte, 1954:2017 Holz. Gerd Renner legte mit 4:0 Sätzen und 525:470 Holz den Grundstein für den Sieg. Aushelfer Martin Dehling ließ sich seine Spielpause nicht anmerken und siegte in einem spannenden Duell mit 2,5:1,5 Satzpunkten und 488:481 Holz. Für die Schlusspaarung galt es vor allem, den Vorsprung von 62 Holz zu verteidigen, um zwei weitere Mannschaftspunkte und damit den Gesamtsieg zu sichern. Dies gelang Klaus Oswald (2:2, 520:514) und Markus Regler (2:2, 484:489).

2. Mannschaft

Fortuna Edelsfeld - TSV Kümmersbruck 5:1 Mannschaftspunkte, 1884:1630 Holz. Sowohl Dominik Graf (451:329), Martin Dehling (455:370) als auch Gerd Renner (531:484) gewannen alle ihre Sätze. Die äußerst knappe Niederlage von Roland Hüttner (1,5:2,5 Satzpunkte, 447:447 Holz) fiel nicht mehr ins Gewicht. (gen)

Fortuna Neukirchen

1. Mannschaft

Fortuna Neukirchen - SKC Speinshart 6:2 Mannschaftspunkte, 3274:3206 Kegel. Ein stark auftretendes Startpaar mit Jochen Bohun (3:1 SP, 561:512 Kegel) und Jürgen Witt (3:1 SP, 547:488 Kegel) sicherte beide Mannschaftspunkte und ein komfortables Kegelpolster dazu. Im Mittelabschnitt fanden beide Fortunen zunächst nicht ins Spiel. Uwe Rupprecht ersetzte nach 30 Wurf Werner Hiltl. Zusammen buchten sie nach 2:2 Sätzen den Mannschaftspunkt über die Kegelzahl von 538:522 auf das Fortuna-Konto. Günther Engel musste sich nach 1:3 Satzpunkten und 513:552 Kegel geschlagen geben. In einem hochklassigen Schlussabschnitt errang Markus Luber (3:1 SP, 568:560 Kegel) den wichtigen vierten Mannschaftspunkt. Günter Rupprecht unterlag trotz einer guten Leistung mit 1,5:2,5 SP und 547:572 Kegel.

2. Mannschaft

Fortuna Neukirchen - Fortuna Edelsfeld 1:5 Mannschaftspunkte, 1954:2017 Kegel. Sowohl Ersatzmann Reinhard Heltner (0:4 SP, 470:525 Kegel) als auch Christopher Hiltl (1,5:2,5 SP, 481:488 Kegel) gaben ihre Mannschaftspunkte ab. Daniel Witt verpasste ihn nach 2:2 SP und 514:520 Kegel knapp. Ebenso hauchdünn war Patrick Hiltls Erfolg (2:2 SP, 489:484 Kegel).

3. Mannschaft

Fortuna Neukirchen - ASV Fronberg 4 3:3 Mannschaftspunkte, 2020:2013 Kegel. Konrad Strack sicherte nach 2:2 Sätzen durch 518:488 Kegel den ersten Mannschaftspunkt. Dagegen geriet Günter Horn bei 2:2 Sätzen mit 475:480 Kegel ins Hintertreffen. Auch Reinhard Heltner (1,5:2,5 SP, 511:523 Kegel) und Rupert Gadomski (2:2 SP, 516:522 Kegel) verpassten die Mannschaftspunkte, aber in der Gesamtkegelzahl lag die Fortuna knapp vorne. Diese beiden Mannschaftspunkte bescherten ihr ein Unentschieden.

Damen•

Fortuna Neukirchen - TSV Kümmersbruck 1:5 Mannschaftspunkte, 1810:1961 Kegel. Barbara Berlinski (1:3 SP, 428:500 Kegel) erwischte keinen guten Tag. Angelika Brandt zog trotz einer guten Leistung (1:3 SP, 475:495 Kegel) den Kürzeren. Erika Horn war mit 0:4 SP und 436:520 Kegel chancenlos. Andrea Übelacker holte nach 2:2 SP und 471:446 Kegel den Ehrenpunkt.

Jugend

Fortuna Neukirchen U18 - SKV Amberg 1625:1936 Kegel. Marcel Lübke (407:514 Kegel) und Vanessa Simmel (338:449 Kegel) in ihrem ersten Pflichtspiel gerieten deutlich in Rückstand. Er war zu groß für Christopher Hiltl (449:446 Kegel) und Simon Sperber (431:527 Kegel).

Schwarz-Gelb Etzelwang

1. Mannschaft

SC Luhe-Wildenau 2 - Schwarz-Gelb Etzelwang 6:0 Mannschaftspunkte, 2165:2019 Kegel. Im Startpaar spielte Andre Trabs als bester Etzelwanger eine starke Partie, aber trotzdem verlor er mit 1:3 Sätzen und 550:556 Gesamtpunkten. Sein Partner Jürgen Lösch spielte 2:2 nach Sätzen, doch 485:497 Holz reichten nicht zum Mannschaftspunkt. Im Schlusspaar gestaltete Sebastian Seibt sein Duell nach Sätzen ebenfalls ausgeglichen, hatte aber in der Holzzahl mit 484:544 das Nachsehen. Michael Übelacker spielte gegen seinen Kontrahenten konstante Serien, "schnupperte" aber nur einmal knapp am Satzgewinn. Er verlor den Mannschaftspunkt mit 0:4 Sätzen und 500:568 Kegel.

2. Mannschaft

GHBF Amberg 2 - Schwarz-Gelb Etzelwang 4:2 Mannschaftspunkte, 2097:2016 Kegel. Im Startpaar hatte Reinhard Janda (0:4 Sätze, 463:546 Kegel) gegen einen starken Gegner keine Chance. Oliver Niebler spielte gut auf und machte mit 3:1 Sätzen und 522:497 Holz den Mannschaftspunkt. Diesen verpasste dann im Schlusspaar Werner Linhart (2:2 Sätze, 507:538 Holz). Sein Partner Hannes Wismeth als bester Etzelwanger überzeugte mit 2,5:1,5 Satzpunkten und 524:516 Kegel. Er holte damit zwar den zweiten Mannschaftspunkt, doch die Gesamtholzzahl gab den Ausschlag für den Gastgeber.

3. Mannschaft

ASV Fronberg 5 - Schwarz-Gelb Etzelwang 4:2 Mannschaftspunkte, 1906:1812 Kegel. Im Startpaar holte Roland Sperber mit 2:2 Sätzen und 446:434 Kegel den Mannschaftspunkt. Jugendspieler Benedikt Niebler machte in seinen ersten Erwachsenenspiel eine gute Figur, aber bei Satzgleichstand reichten 468:481 Holz nicht zum Erfolg. Im Schlusspaar verlor Andreas Reiher glatt (0:4, 386:510). Sein Partner Wolfgang Lehnerer (2:2, 512:481) drehte den Spieß um und gewann den Mannschaftspunkt, aber die Gesamtpunkte bescherten den Gastgebern den Sieg.

Jugend

SKC Schmidgaden - Spielgemeinschaft Etzelwang/Vilseck 1 2003:1966 Gesamtpunkte. Thomas Heinl spielte 466:534, Oliver Niebler starke 516:473, Christian Kurz 478:470 und Patrik Berger gute 506:525 Punkte.

Die nächsten Begegnungen

Montag, 6. Oktober, um 19.15 Uhr SKK Etzelwang 3 - SK Hahnbach 2 . -- Freitag, 10. Oktober, um 17.45 Uhr SKK Etzelwang 2 - SV Freudenberg 2. - Samstag, 11. Oktober, um 15.30 Uhr SKK Etzelwang Frauen - RW Hirschau 5 Männer; um 17.45 Uhr SKK Etzelwang 1 - FEB Amberg 3. - Sonntag, 12. Oktober, um 10 Uhr Jugend-SG Etzelwang/Vilseck 2 - 1. FC Schwarzenfeld. - Montag, 13. Oktober, um 19.15 Uhr SKK Etzelwang 3 - TuS Schnaittenbach 3. (enm)
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9310)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.