Fotoserie disqualifiziert

Die Jury des renommierten Wettbewerbs "World Press Photo" hat einem italienischen Fotografen den ersten Preis für eine Fotoserie aberkannt. Der Fotograf habe falsche Angaben gemacht, teilte die Organisation mit. Er hatte für eine Serie der belgischen Stadt Charleroi den ersten Preis in der Kategorie Zeitgenössische Objekte gewonnen. Allerdings war eines der Fotos in der belgischen Stadt Molenbeek aufgenommen worden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.