Franziskustag bei Regens Wagner in Michelfeld findet regen Zuspruch - Erkundungen auch auf ...
Neue Kapelle wird im Frühjahr eingeweiht

Die Künstlerin Sabine Mädel hat die Skulptur "Franziskus und der Wolf" aus Bronze und Eisen geschaffen. Sie ist die erste Station des Franziskuswegs in Michelfeld. Bild: hfz
Zahlreiche Gäste folgten dem Verein der Freunde und Förderer von Regens Wagner Michelfeld auf die Spuren des heiligen Franziskus.

Schwester Lucia Steigenberger erwartete sie zu einem Impuls in der Hauskapelle der Einrichtung für Menschen mit Behinderung. Sie stellte die Dillinger Franziskanerinnen vor, die seit 1241 in dem Ort an der Donau bestehen. Heute umfasst das Konvent bei Regens Wagner Michelfeld sieben Schwestern. Einige sind noch aktiv im Haus; zum Beispiel in der Stickerei, im Gruppendienst oder als stellvertretende Gesamtleitung.

Nach dem Vortrag in der Kapelle begaben sich die Besucher auf den Franziskusweg, um die Einrichtung zu erkunden. Sozialpädagoge Daniel Sperl begleitete sie zu den einzelnen Stationen und informierte über diese nicht nur inhaltlich, sondern er berichtete auch über den aktuellen Stand des Projekts.

Derzeit wird die Franziskuskapelle fertiggestellt. Hier wird auch ein neuer, rollstuhlgerechter Fußweg gepflastert. Im Frühjahr 2015 soll die Kapelle dann eingeweiht werden.

An der Statue des auferstandenen Christus lud Diakon Thomas Wiegel die Gruppe zu einer kurzen Andacht ein, bevor sich alle am Büfett im Schwester-Jolenta-Saal stärkten.

Wer am Franziskustag nicht teilnehmen konnte, hat die Möglichkeit, den Weg auch auf eigene Faust zu erkunden. Sein Ausgangspunkt ist die Skulptur "Franziskus und der Wolf". Anschließend werden in kleinen Schaukästen die Stationen erläutert und ein kurzer spiritueller Impuls geboten. Einen Wegweiser über den Franziskusweg erhalten Besucher direkt an der Pforte von Regens Wagner in Michelfeld.
Weitere Beiträge zu den Themen: Michelfeld (1339)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.