Frauen turnen vor

Bei den SV-Turnern herrschte in der Jahreshauptversammlung Harmonie. Zweiter Bürgermeister Hans Beutner (von links) bedankte sich bei der Mitbegründerin der Sparte, Sigrid Weiß, dass sie ihr Engagement fortführt und bei dem Führungsteam um Brigitte Bruischütz, Eva Linz und Manuela Smola. Stellvertretende SV-Vorsitzende Sabine Danzer (Dritte von rechts) lobte die jüngste Übungsleiterin Lissy Waldeck (rechts) für ihren Einsatz. Bild: war

Die Turn-Abteilung des SV Etzenricht ist eine Frauendomäne. Dies merkten die Mitglieder in der Jahreshauptversammlung.

Etzenricht. (war) Die Bandbreite im Angebot der Turner erstreckt sich von dem Standardprogramm für alle Altersgruppen bis hin zu ständig neuen Kursen. Zweiter Bürgermeister Hans Beutner brachte es so auf den Punkt: "Wir brauchen euch. Ihr stellt ein gutes Fundament für das Dorfleben." Sabine Danzer, stellvertretende Vorsitzende des Hauptvereins, richtete ihren Dank an die Trainer und Betreuer. "Ihr vermittelt den Kindern die Freude am Turnsport, das merkt man."

268 Mitglieder

Die Doppelspitze der Abteilung. Manuela Smola und Brigitte Bruischütz, lieferte mit Schriftführerin Eva Linz und den Trainerinnen einen Überblick über Termine in den sechs festen Sportgruppen und den vier Trendsportarten. 268 Mitglieder hat die Abteilung.

"Wir wollen immer am Ball bleiben, Trainer aus den eigenen Reihen schulen", betonte Bruischütz. Als Musterbeispiel nannte Smola Piloxing, eine Mischung aus Pilates und Boxen, bei dem Susi Workman ihre Kursteilnehmerinnen "fix und alle, aber hochzufrieden" machte. Eine Fortsetzung soll folgen, ebenso wie bei Zumba-Dance mit Petra Bäumler und Sybille Gössl sowie Aerobic unter Anleitung von Christina Mehmeti. Sie und Bianka Salewski motivierten auch das starke Geschlecht und die Frauenfußballmannschaft zur Teilnahme an Ski-Gymnastik.

"Wir arbeiten beim Engagement externer Trainer kostendeckend", bilanzierten die Abteilungsleiterinnen. Auch der von Schatzmeisterin Inge Toth ausgearbeitete Kassenbericht der Sparte zeigte eine ausgeglichene Bilanz. Die "Montagsgruppe" von Salewski bietet Sport kombiniert mit Bällen, Reifen und Trommeln. Spaß und Spiele sind vorrangig. SV-Urgestein Sigrid Weiß bringt die "Purzelkinder" in Bewegung. Sie gestalten neben dem Programm für die Jüngsten auch die Übungsabende der Seniorengruppe "60 Plus".

Die "Athletic Girls" wechseln die Sportart. Statt Geräteturnen ist künftig Volleyball angesagt. Lissy Waldeck, unterstützt von Martina Rast und mehreren Helferinnen, stellt auch eine enorme Spanne an Leistungsvermögen bei ihren "Fitten Kindern" fest. In bewährter Form managt Adelheid Kneißl den "Walking-Treff". Sie erhielt Anregungen, eine zweite, "tempomäßig entschleunigte" Gruppe zu gründen.

Der Jahresausflug führte nach Wasserburg. "Wegen der nachlassenden Beteiligung denken wir um, werden auf kürzere Ausflüge setzten", kündigte Smola an und will sich mit dem "Frauentreff" abstimmen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.