Frauenbund Miesbrunn lernt von Hauswirtschafterin
Typisch italienisch

Hauswirtschafterin Monika Schnupfhagn tischte beim Frauenbund in Miesbrunn leckerer Gericht auf. Bild: tu
Wie man leckere Nudelgerichte typisch italienisch zubereitet, das zeigte am Samstag Monika Schnupfhagn aus Burgtreswitz auf Einladung des Katholischen Frauenbundes drei Stunden lang den über 30 Teilnehmerinnen aus dem Pfarrsprengel St. Wenzeslaus, aus Pleystein, Burkhardsrieth, Finstermühle sowie Spielhof im Gasthaus Völkl.

Sie wurden von Vorsitzender Mariele Puff begrüßt. Die Hauswirtschafterin verstand es vorzüglich, den Frauen die Materie in Theorie und Praxis zu unterbreiten. Sie präsentierte ihre Kochkünste bei der Vorstellung des Grundrezepts für selbst gemachte Nudeln, verfeinert mit einer Pilz- und einer Gorgonzolasauce. Bei der Zubereitung eines Nudelauflaufs mit Fenchel könne man den Fenchel auch durch Lauch, Brokkoli oder Paprikaschoten ersetzen. Gefüllte Muschelnudeln, verfeinert mit Pilzen, Hackfleisch und Spinat rundeten die Präsentation ab.

Es folgte ein Nudeleintopf mit weißen Bohnen, Nudeln mit Fisch und zum Abschluss Spaghetti Vongole, übersetzt Spaghetti mit Venusmuscheln. Natürlich durften die begeisterten Bundesschwestern all diese Köstlichkeiten auch probieren, und ihr Urteil lautete durch die Bank "sehr lecker".
Weitere Beiträge zu den Themen: Miesbrunn (277)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.