Frauenfußball

BezirksoberligaTuS Rosenberg       0:1 (0:0)       FC Edelsfeld
Tor: 0:1 (73.) Lisa Kölbel - SR: Hans Manthey -Zuschauer: 45.

(lz) In einem hart umkämpften, aber immer fairen Bezirksoberliga-Derby nahm der FC Edelsfeld glücklich drei Punkte aus dem Aicher-Stadion mit. Die Rosenbergerinnen hatten die besseren Möglichkeiten und auch mehr Spielanteile, doch dem Team vom Hahnenkamm gelang es erneut, aus wenigen Chancen einen Treffer zu erzielen und mit einer sehr sattelfesten Abwehr den Vorsprung auch über die Zeit zu bringen. Die Rosenbergerin Isik Filiz traf in der 1. Minute nach einem Alleingang nur das Außennetz, Manuela Ring scheiterte knapp (6.) und Nadja Heinl schoss den Ball an den Pfosten. Dazwischen setzte Madlen König ein kleines Ausrufezeichen für die Gäste, aber dann waren wieder einmal die Gastgeberinnen dran. In der folgenden Phase neutralisierten sich beide Mannschaften, aber die Möglichkeiten zum ersten Treffer blieben aufseiten des TuS Rosenberg.

Kurz nach dem Wiederanpfiff (51.) hatte die Heimelf eine Großchance, die sie erneut nicht nutzen konnte. Eine gute Viertelstunde vor dem Abpfiff bekamen die Gäste eine nicht unumstrittene Ecke zugesprochen - und Lisa Kölbel schaffte im Anschluss das Tor des Tages. Diese hauchdünne Führung rettete der FC Edelsfeld trotz vehementer Angriffe des TuS Rosenberg mit viel Glück, aber auch Geschick über die Zeit.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.