Freie Parzellen, aber ...

Die Entwicklung auf dem Bausektor beleuchtete Werner Nickl ebenfalls: Seit der Bürgerversammlung 2014 gingen bei der Verwaltung Anträge für 17 Wohnhausneubauten, 20 An- und Umbauten, 17 gewerbliche und 11 sonstige Bauvorhaben ein. Freie Bauplätze gibt es - unter Einbeziehung der Ausweisungen in der Eisersdorfer Au sowie in der Brückengasse - 29, in Privateigentum sind 70. Als "wenig positive Entwicklung" charakterisierte er die Situation in Waldeck mit zwar 35 freien Bauplätzen in Privateigentum, aber kaum vorhandener Bereitschaft, diese abzugeben. (stg)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.