Freitag-Spiele
Kreisklasse Mitte

SpVgg Bruck       0:4 (0:1)       FC Wald
Tore: 0:1 (99.) Matthias Hecht, 0:2 Sebastian Janker, 0:3 (78.) Sebastian Graml, 0 :4 (90.) Marco Deml - SR: Krumholz (TSV Nittenau)

(rid) Es war eine klare Angelegenheit für die Gäste, deren Sieg hätte noch höher ausfallen können. Matthias Hecht eröffnete bereits in der 9. Minute den Torreigen. Konnten die Gastgeber im ersten Durchgang noch mithalten, so mussten sie in der zweiten Halbzeit die Überlegenheit der Gäste neidlos anerkennen. Sebastian Janker (49.), Sebastian Graml (78.) und Marco Deml (90.) erzielten die weiteren Treffer für den FC Wald/Süssenbach. In diesem harten Spiel, das jedoch im Rahmen blieb, verteilte Schiedsrichter Erich Krumholz (TSV Nittenau) sieben Gelbe Karten.

Statistik

DJK Rettenbach - SV Obertrübenbach 3:3 Tore: 1:0 (7.) Bernhard Schütz, 1:1 (31.) Bastian Höcherl, 1:2 (42.) Jürgen Höcherl, 1:3 (63.) Jürgen Höcherl, 2:3 (73./Elfmeter) Alexander Fritz, 3:3 (86.) Martin Auburger

SC Michelsneukirchen - FSV Pösing 2:2 Tore: 1:0 (4.) Norbert Lugauer, 1:1 (20.) Simon Demel, 1:2 (78.) Simon Demel, 2:2 (83./Elfmeter) Markus Laumer

Juniorenfußball

Angehende Profis spielen in Kulmain

Kulmain. Dem SV Kulmain steht am Sonntag, 26. Juli, ein besonderes Highlight ins Haus. Im Rahmen eines kurzen Trainingslagers der U19-Bundesliga-Junioren des 1. FC Mönchengladbach vom Freitag bis Sonntag in Kulmain absolvieren die Gladbacher Junioren ein Testspiel gegen die U-19-Junioren des FC Ingolstadt. Anstoß am Sportgelände des SV Kulmain ist um 13 Uhr.

Die Gladbacher spielen in der Bundesliga West gegen die Nachwuchsteams namhafter Vereine wie dem Ortsrivalen Borussia Mönchengladbach, Bayer 04 Leverkusen, Borussia Dortmund, 1. FC Köln oder Fortuna Düsseldorf. In der abgelaufenen Saison belegten sie den 7. Platz in der Liga mit 14 Mannschaften.

Der Nachwuchs aus Ingolstadt schaffte vergangene Saison den Aufstieg von der Bayernliga in die Süd-Staffel der Bundesliga und stand somit dem Herrenteam in nichts nach, das ja den Aufstieg in die Bundesliga schaffte. Die U19-Junioren der "Schanzer" messen sich in der kommenden Saison mit dem Nachwuchs des FC Bayern, VfB Stuttgart, 1. FC Nürnberg, 1860 München, Mainz 05, Darmstadt 98 und Eintracht Frankfurt.

Die Zuschauer können sich in Kulmain auf ein nicht alltägliches Testspiel freuen. Die Fußballfans, Nachwuchskicker und Interessierte sind hierzu eingeladen, einmal hautnah potenzielle Nachwuchsstars von morgen live Fußball spielen zu sehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: FC Bayern (6871)SpVgg (24098)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.