Freunde gedenken am Mittwoch Dominik Sporers
Kicken für verstorbenen Kumpel

Es war ein Schock: Dominik Sporer aus Hütten starb vor zwei Wochen ganz unerwartet. Der 28-Jährige war lebensfroh und beliebt. Oder wie es Andreas Hagn (41) ausdrückt: "Er war ein Pfundskerl: umgänglich, zuverlässig, freundlich, nett." Hagn kannte Sporer aus seiner gemeinsamen Fußballzeit bei der DJK Weiden.

Für seinen Spezl hat der 41-Jährige für Mittwoch, 15. Juli, 19 Uhr, ein Fußballspiel auf dem Gelände der Concordia Hütten organisiert, für die Dominik in den vergangenen Jahren kickte. Aktuelle und ehemalige Spieler der DJK treten gegen ein All-Star-Team an, für das Freunde des Verstorbenen auflaufen. Auch der kleine Bruder Sascha (26) ist dabei. Für ihn ist es wichtig, "Abschied im fröhlichen Sinne zu nehmen". Dominik spielte in den vergangenen Jahren für die erste Mannschaft von Concordia Hütten, vorwiegend im zentralen Mittelfeld. Sascha erklärte: "Er lebte von seiner Aggressivität und Zweikampfstärke." In den vergangenen Jahren sei Dominik Stammspieler in der "Ersten" gewesen. Sascha verriet auch, dass sein Bruder in den letzten drei bis vier Jahren verstärkt Bodybuilding betrieben habe.
Weitere Beiträge zu den Themen: Hütten (506)Juli 2015 (8668)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.