Frühlingssingen an der Grundschule
Bunter Strauß aus Kinderhand

"Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte": Mit ihrer Hommage an den Frühling sorgten die Schüler der Dr.-Heinrich-Stromer-Grundschule für große Begeisterung unter den vielen Zuhörern, für die sich die Aula als fast zu klein erwies. Mit Liedern, Tänzen und Gedichten unter dem Motto "Frühlingssingen" präsentierten die Grundschüler einen Streifzug durch die schönste Jahreszeit.

Mit einem bunten Strauß von Frühlingsliedern läutete die Arbeitsgemeinschaft Musik (aus den Klassen 3b, der Kombiklasse, Klassen 2a und 2b) unter Leitung von Rita Schatz mit "Willkommen liebe Leute" das Programm ein. In weiteren Auftritten folgten neben einem Gedicht "Guten Morgen, lieber Frühling", "Alle Vöglein sind schon da", "Tiritomba" und als Flötenstück "Kommt ein Vogerl geflogen", begleitet von Rita Schatz mit der Gitarre.

Gedicht türkisch-deutsch

Durch ihre Anmut tanzten sich die beteiligten Schülerinnen der AG Musik in die Herzen der Besucher. Bekannte Lieder, in denen der Frühling und die wieder erwachende Natur begrüßt werden, wie "der Kuckuck und der Esel", "Hörst du den Vogelsang" und "Der Floh" hatte die Klasse 4a unter Leitung und mit Gitarrenbegleitung von Sandra Weber im Repertoire. "Es ist Frühling, es ist Frühling, er ist da", vermittelten auch sie Mitschülern, Eltern, Geschwistern, Opas und Omas. Stimmungsvoll brachten zwei türkische Mitschüler das Gedicht "Ilkbahar" (Frühling) aus der Türkei zu Gehör, vorgetragen in der Muttersprache und in deutscher Version. Das Erwachen der Natur zu neuem Leben nach dem Winterschlaf verstand die AG Musik in ihrem Singspiel "Die Siebenschläfer" mit ganzer Hingabe zu interpretieren. Den Schlusspunkt setzten die Klassen 3a/4c unter Leitung von Stefanie Lutye-Küst, auch als Instrumentalistin im Einsatz, und Harald Beyerlein mit einem Wanderlieder-Medley. Das Publikum ließ sich auch nicht lange zum Mitsingen bitten.

Dank auch an Eltern

Für die Wochen der Vorbereitung auf diesen Abend und den verbundenen Aktionstag belohnte anhaltender Applaus die Schüler und Lehrkräfte. Für die Grundschule dankte Konrektorin Birgit Härtl für das Lob aus der Elternschaft zu dieser Aufführung; zugleich auch dem Elternbeirat für die Bewirtung, wobei der Erlös in die Anschaffung neuer Instrumente fließt. So wäre unter anderem auch eine neue Verstärkeranlage für Aufführungen notwendig.
Weitere Beiträge zu den Themen: Auerbach (9490)Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.