Fuchsmühl.
Im Blickpunkt Kirchenmusik zum Patrozinium

Ein besonders Erlebnis verspricht die musikalische gestaltung des Patrozinium-Gottesdienstes am Samstag, 15. August, in der Wallfahrtskirche "Maria Hilf" Fuchsmühl. Seit 1688 pilgern jährlich Tausende von Wallfahrern nach Fuchsmühl zur Verehrung des Gnadenbildes der Mutter Gottes.

Auch in diesem Jahr wird das Hochfest der Aufnahme Mariens in den Himmel wieder viele Pilger nach Fuchsmühl bringen. Im Festgottesdienst um 10.15 Uhr singt der Kirchenchor - begleitet von Mitgliedern des Salonorchester Neustadt WN - die "Messe in G", für Soli, Chor und Orchester von Franz Schubert. Weitere Werke sind das "Ave Maria" von Joh. Menskes, "Gegrüßet seist du König", für Gemeinde und Chor von Karl Norbert Schmid, "Salve Regina" von Franz Schubert und das "Sub tuum praesidium" von W. A. Mozart. An der Orgel wird Hubert Köhler spielen. Die Gesamtleitung liegt in den Händen von Heribert Bauer.

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.chormariahilf.de http://www.kirchenchor.fuchsmuehl.de
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.