Fünftes Scheunenfest in Ortsmitte mit Tradition
Schmankerl und Polka

Das "Rotmaintrio" aus Bayreuth sorgte mit ihrer Musik beim Scheunenfest für ausgelassene Stimmung. Bild: hia
Einen Abend lang dominierten bayerisch-fränkische Traditionen beim fünften Scheunenfest mit Weinabend des CSU-Ortsverbands und der Frauen-Union in der Ortsmitte.

Ortsvorsitzender Franc Dierl hatte im Herzen der neu gestalteten Ortsmitte die Tore seiner Scheune geöffnet. Die Mitglieder funktionierten diese kurzerhand zum Biergarten um. Zu den Windischenlaibachern und Speichersdorfern hatten sich CSU-Ortsvorsitzende aus dem Landkreis sowie Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Vereinen gesellt. Die Bedienungen um Simone Walter und Verena Miklisch-Stahl verwöhnten die Gäste kulinarisch mit einer breiten Palette von Weinvariationen, mit Holzofen-Spezialitäten von Helmut Kaussler sowie der von Silke Veigl zubereiteten Gulaschsuppe.

Natürlich wurde an den Biertischen Small-Talk über die politische Klein- und Großwetterlage geführt. Zur Gemütlichkeit und guten Laune trug die fränkische Heimatmusik des "Rotmaintrio" bei. Mit ihren Schottischen, Zwiefachen, Polkas, aber auch ihrer traditionell fränkischen Hausmusik sorgten Hartl Blaß an der Geige, Paul Hofmann auf dem Kontrabass und Theo Knopf an der Konzertina vier Stunden lang für das passende musikalische Ambiente.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.