Für die meisten Wehren verkürzt sich Fahrzeit

"Bisher hat die Feuerwehr Brand mit 50 Kilometern nach Tirschenreuth die weiteste Anreise, weitere fünf Feuerwehren zwischen 40 und 50 Kilometern", rechnete Landrat Wolfgang Lippert vor. Waltraud Bulawa, Mitarbeiterin im Sachgebiet Katastrophenschutz im Landratsamt, hatte akribisch die einzelnen Fahrzeiten aufgelistet. "Momentan hat Brand mit 35 Kilometern die weiteste Anfahrt", sagte Lippert. Sein Fazit: Von 31 Feuerwehren hätten es 19 nach Neuhaus rein streckenmäßig kürzer. Eine längere Fahrzeit müssten nur 6 Wehren in Kauf nehmen, einige allerdings erheblich, nannte der Landrat die Beispiele Bärnau, Neualbenreuth und Mähring. "Insgesamt wären die Fahrten aber für alle Wehren im Landkreis Tirschenreuth machbar." Ebenfalls an die Solidarität der Kameraden appellierte Kreisbrandrat Franz Arnold. "Wenn jetzt die Ostler länger fahren, haben das früher die Westler getan." Im Übrigen hätte manche Feuerwehr im Landkreis Neustadt eine längere Anfahrt nach Neuhaus als die Tirschenreuther Kollegen. (as)
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.