Für Diska keine Pläne

Vor allem die Bewohner der Eschenbacher Altstadt vermissen die Diska-Filiale in der Pressather Straße. Seit Anfang des Monats gibt es dort nur mehr die Metzgerei- und Bäckereifilialen. Deren Verträge für die Räume laufen bis 2018. Zur Zukunft des Supermarkts kann Eigentümerin Sigrid Koppe nichts sagen. "Noch ist keine Entscheidung gefallen." Der Parkplatz bleibe auf jeden geschlossen, weil sie sonst für Verkehrssicherheit und Winterdienst sorgen müsste. Außerdem machen der Eigentümerin unerwünschte Dauerparker Sorge. (wüw)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.