Für "geschenkte Zeit" gedankt

Heimleiterin Annette Forster (links) dankte den Schülern und Betreuerinnen für ihre 14-tägigen Besuche im Seniorenheim. Bild: fos
Fast etwas wehmütige Stimmung herrschte vor kurzem im Brucker Seniorenheim St. Elisabeth. Die Brucker Schüler der vierten bis achten Klassen verabschiedeten sich vor Ablauf des Schuljahres von "ihren" Senioren. In zwei Gruppen aufgeteilt sorgten sie mit den regelmäßigen Besuchen das ganze Jahr über im 14-tägigen Rhythmus für kurzweilige Nachmittage im Seniorenheim. Jung und Alt hatten beim Plaudern, Rätseln, Singen oder Spielen viel Spaß miteinander. Begleitet wurden die Schüler von Lehrerin im Ruhestand Christine Schöberl und Sozialarbeiterin Sonja Huber. Als Dankeschön für ihre "geschenkte Zeit" überreichte Heimleiterin Annette Forster den Schülern einen Eisgutschein und den Betreuerinnen ein Präsent in Form einer Sonnenblume.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bruck (4672)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.