Für Karpfen berühmt

14 Enkel- und 2 Urenkelkinder halten Erna Deubzer (vorne, Dritte von links) jung. Noch immer steht die langjährige Wirtin bei Festen in der Küche oder an der Theke der Dorfwirtschaft. Bild: ak

Erna Deubzer ist eine Wirtin mit Leib und Seele. Als solche hat sie schon unzählige Geburtstagsfeste miterlebt. Jetzt stand sie aber selbst im Mittelpunkt.

Mit der Familie, Vereinen und Nachbarn feierte sie voller Energie und Lebensfreude 80. Geburtstag. Die Jubilarin kam am 4. Dezember 1935 als erstes Kind der Eheleute Alois und Anna Moller auf dem Mollerschneider-Hof in Kulmain zur Welt. Mit ihrem drei Jahre jüngeren Bruder Werner wuchs sie auf dem kleinen Bauernhof in der Hauptstraße auf. Nachdem ihr Vater 1942 gefallen war, musste sie auf dem elterlichen Hof mit anpacken. Beim Tanz im Weyh-Saal lernte sie ihren Ehemann Franz Deubzer aus Fuchsendorf kennen. 1957 war Hochzeit, 1963 übernahmen beide die Dorfwirtschaft. Aus der Ehe gingen mit Helga, Michael, Albert, Petra, Monika, Wolfgang, Franz und Anja acht Kinder hervor.

Trotz des frühen Todes ihres Mannes gab es nie ein Jammern oder Klagen, obwohl das Schicksal es nicht immer gut mit ihr meinte. Mit Hilfe ihrer Kinder meisterte die perfekte Köchin alles bestens. Auch der durch Blitzschlag ausgelöste Scheunenbrand 1985 warf sie nicht aus der Bahn. 2006 übergab sie die Wirtschaft an Sohn Wolfgang.

Trotz Ruhestands lässt sie die Wirtshausküche und die Schänke nicht los. Tatkräftig unterstützt sie ihre Familie bei der Kirchweih oder sonstigen Festen. Ihre Spezialität Karpfen gebacken oder und blau stehen nach wie vor auf der Speisekarte der Gaststätte. Ihre Hobbys sind Kreuzworträtseln, hin und wieder mal eine Kurzreise und Unterhaltung mit ihren Gästen am Wirtshaustisch.

Neben ihren Kindern und Partnern gratulierten ihr 14 Enkel und 2 Urenkel, die ihr ganzer Stolz sind. Zudem überbrachten das Gemeindeoberhaupt und Pfarrer, die Klosterbrauerei Kemnath, der FC-Bayern-Fan-Club und der MSC Frankenpfalz Glückwünsche.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.