Für Weidener Bundesligakegler war die Entscheidung pro 200 Kugel folgenschwer - Saisonende in ...
Von einer Spitzenmannschaft weit entfernt

Weiden. (otr) Der SKC Gut Holz SpVgg Weiden beendet am Samstag, 7. März, um 14 Uhr mit dem Auswärtsspiel beim SKK Mörslingen die Bundesligasaison 2014/15. Für die Weidener ist es die letzte Gelegenheit, um durch einen Auswärtssieg die Saison mit einem ausgeglichenen Punktekonto abzuschließen.

So richtig glücklich können die Weidener mit dem Saisonverlauf nicht sein. Es ist gar nicht so lange her, da zählten sie noch zur Crème de la Crème des bundesdeutschen Kegelsports und konnten sich mit Mannschaften wie Bamberg oder Zerbst messen. Spätestens seit dieser Saison hat man sich von diesen Ansprüchen meilenweit entfernt.

Die Entscheidung gegen das mittlerweile zum Standard zählende 120er-Spiel und für die 200 Kugeln hatte Folgen. Denn noch bevor die Saison begonnen hatte, zogen Weida und Engelsdorf ihre Mannschaften aus der Bundesliga Classic 200 zurück, so dass insgesamt nur noch acht Teams im Wettbewerb waren. Das ist auch der Grund dafür, warum die Weidener am noch ausstehenden letzten Spieltag in einer Woche spielfrei sind.

Die weitere Entwicklung muss abgewartet werden. Während es im zwischenzeitlich fest etablierten 120er Spiel unterhalb der Bundesliga nicht weniger als drei zweite Ligen gibt, in denen sich Mannschaften wie Regensburg, Neumarkt oder Hirschau tummeln, gibt es im 200-er Spiel des DKBC nur eine einzige zweite Liga mit ausschließlich Ost-Vereinen. Die Weidener müssen sich also darauf einstellen, dass es in der Bundesliga Classic 200 in der Saison 2015/16 nur noch nach Sachsen, Thüringen oder Brandenburg geht.

Der SKC Gut Holz hat in dieser Saison 15 Spieler in der Bundesliga eingesetzt. Kontinuität sieht anders aus. Trotzdem scheint es so zu sein, dass man ausgerechnet im letzten Saisonspiel erstmals die Formation aufbieten kann, die am Spieltag zuvor zum Einsatz kam. Manfred Ziegler, Heiner Eichinger, Marco Gesierich, Peter Hartwich, Thomas Schmidt und Stefan Schmucker machen sich auf den Weg in den Landkreis Dillingen. Im Vorjahr gelang ein 5671:5662-Sieg.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.