Fürnrieder Benefiz-Reigen geht bei der Kirwa weiter
Die Gunst der Stunde

Ingrid Loos vom Obst- und Gartenbauverein bietet zugunsten des Gemeindehauses allerhand Selbstgemachtes zum Kauf an. Bilder: neh (2)
Kirchweihtradition und gute Laune verkörperten am Sonntag zwölf junge Frauen in hübschen Dirndln. Seit langem als Chor "Feel the Gang" zusammen, zogen sie den ganzen Tag über in Fürnried von Haus zu Haus.

Im Benefiz-Reigen zugunsten des Gemeindehauses startete der Frauenchor am Dorfplatz zum "Köichla-Singa". Zu hören gab es fetzige und traditionelle Kirchweihlieder. Die Mitwirkenden der schon seit vielen Jahren gut harmonierenden Musikgruppe kommen aus mehreren Orten der Umgebung und treffen sich regelmäßig in Fürnried, um unter der Leitung von Katrin Heider zu proben. Das breitgefächerte Repertoire kommt bei verschiedensten Anlässen bei den Zuhörern gut an.

Seit Anfang des Jahres läuft in Fürnried der Benefizreigen. Aus vielen Aktionen und Einzelspenden kamen mittlerweile rund 33 000 Euro zur Renovierung des örtlichen Gemeindehauses zusammen. Auch der Obst- und Gartenbauverein Fürnried und Umgebung nutzte die Gunst der Kirwa-Stunde und bot auf einem kleinem Markt schmackhaftes und nützliches Selbstgemachtes an. Der Erlös daraus kommt ebenfalls dem Gemeindehaus zugute.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fürnried (278)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.