Fürs Klassentreffen die Reha-Maßnahme unterbrochen

Fürs Klassentreffen die Reha-Maßnahme unterbrochen (ask) Die drei Abschlussklassen des Entlassjahrganges 1984 der Wirtschaftsschule Eschenbach trafen sich zur Wiedersehensfeier in der Kaibitzer Schloßschänke. Rund 50 "Ehemalige" reisten zum Treffen an, das Michael Ponnath, Sieglinde Gmeiner, Sandra Häusler, Alexander Graser, Thomas Dippl, Arno Stahl und Christine Meinl organisiert hatten. Von den Lehrkräften der damaligen 10ha, 10hb und 10M nahmen Paul Donhauser, Annemarie Metz, Karl Lorenz, Günther Sch
Die drei Abschlussklassen des Entlassjahrganges 1984 der Wirtschaftsschule Eschenbach trafen sich zur Wiedersehensfeier in der Kaibitzer Schloßschänke. Rund 50 "Ehemalige" reisten zum Treffen an, das Michael Ponnath, Sieglinde Gmeiner, Sandra Häusler, Alexander Graser, Thomas Dippl, Arno Stahl und Christine Meinl organisiert hatten. Von den Lehrkräften der damaligen 10ha, 10hb und 10M nahmen Paul Donhauser, Annemarie Metz, Karl Lorenz, Günther Schorr und Brigitte Aussprung teil. Besonders freute sich die Runde über den Besuch von Pater Emmanuel, der für diesen Abend seine Reha-Maßnahme unterbrochen hatte. Mit einem lustigen Sketch begrüßten Sandra Häusler und Christine Meinl die Teilnehmer und erhielten dafür reichlich Beifall. Bei der anschließenden Gedenkminute gedachten alle des verstorbenen Mitschülers Eduard Püttner sowie den Lehrkräften Bernhard Grötsch und Rudolf Strempel. Nach dem Abendessen gruben die Teilnehmer bis in die späte Nacht hinein Geschichten, Anekdoten und Erinnerungen aus der gemeinsamen Schulzeit aus. Bild: ask
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.